Aubiet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aubiet
Wappen von Aubiet
Aubiet (Frankreich)
Aubiet
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Auch
Kanton Auch-2
Gemeindeverband Coteaux Arrats Gimone
Koordinaten 43° 39′ N, 0° 47′ OKoordinaten: 43° 39′ N, 0° 47′ O
Höhe 138–233 m
Fläche 38,96 km2
Einwohner 1.083 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 32270
INSEE-Code

Aubiet ist eine französische Gemeinde mit 1083 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der südfranzösischen Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Historisch gesehen gehört der Ort zur ehemaligen Provinz Gascogne und zur ehemaligen Vizegrafschaft Fézensaguet. Heute ist die Gemeinde Teil des Arrondissements Auch und des Kantons Auch-2 (zuvor Gimont).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aubiet liegt etwa 16 Kilometer westlich von Auch entfernt und am südlichsten Teil des Jakobswegs, der Via Tolosana. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 124 und die Bahnstrecke von Saint-Agne nach Auch (mit Bahnhof in Aubiet).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aubiet wurde im 10. oder 11. Jahrhundert gegründet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 971 880 911 1.019 1.001 1.059

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aubiet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien