Auterive (Gers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auterive
Autarriba
Auterive (Frankreich)
Auterive
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Auch
Kanton Auch-3
Gemeindeverband Grand Auch Cœur de Gascogne
Koordinaten 43° 35′ N, 0° 37′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 0° 37′ O
Höhe 141–285 m
Fläche 10,79 km2
Einwohner 522 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 32550
INSEE-Code

Dorfkirche Notre-Dame-de-l’Assomption

Auterive (auch Auterrive, gaskognisch Autarriba) ist eine französische Gemeinde mit 522 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Auch und zum Gemeindeverband Grand Auch Cœur de Gascogne. Seine Bewohner nennen sich Auterrivois/Auterrivoises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auterive liegt rund 7 Kilometer südsüdöstlich der Stadt Auch im Zentrum des Départements Gers am Gers. Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Auterive sowie zahlreichen Einzelgehöften. Verkehrstechnisch liegt die Gemeinde an der D929, die wenige Kilometer weiter nördlich in die N124 einmündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelalter lag der Ort innerhalb der Grafschaft Astarac, die ein Teil der Provinz Gascogne war. Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum District Auch. Zudem war Auterive von 1793 bis 1801 ein Teil des Kantons Auch. Von 1801 bis 1973 lag sie im Kanton Auch-Sud. Danach von 1973 bis 2015 innerhalb des Kantons Auch-Sud-Est-Seissan. Die Gemeinde ist seit 1801 dem Arrondissement Auch zugeteilt. Im Jahr 1821 kam die bisherige Gemeinde Marseillan (1821: 134 Einwohner) zu Auterive.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1806 1841 1921 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 430 374 552 240 239 270 316 416 469 490 508 516 529
Quellen: Cassini und INSEE; heutiges Gemeindegebiet

Sehenswürdigkeiten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Notre-Dame-de-l’Assomption aus dem 16. Jahrhundert mit Altar[2]
  • Sonnenuhr an einem Haus gegenüber der Kirche
  • Denkmal für die Gefallenen[3]
  • Moulin de Dessus, eine alte Wassermühle hinter der Kirche
  • mehrere Wegkreuze und eine Madonnenstatue

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Auterive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde
  2. Kurzbeschreibung (französisch)
  3. Denkmal für die Gefallenen