L’Isle-Jourdain (Gers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Isle-Jourdain
Wappen von L’Isle-Jourdain
L’Isle-Jourdain (Frankreich)
L’Isle-Jourdain
Region Midi-Pyrénées
Département Gers
Arrondissement Auch
Kanton L’Isle-Jourdain
Koordinaten 43° 37′ N, 1° 5′ O43.6136111111111.0808333333333147Koordinaten: 43° 37′ N, 1° 5′ O
Höhe 136–304 m
Fläche 70,48 km²
Einwohner 7.356 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 104 Einw./km²
Postleitzahl 32600
INSEE-Code
Website http://www.mairie-islejourdain.fr

L’Isle-Jourdain (gaskognisch L’Isla de Baish) ist eine französische Gemeinde mit 7356 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Gers in der Region Midi-Pyrénées und im Arrondissement Auch, sie ist Verwaltungssitz des Kantons L’Isle-Jourdain. Die Einwohner werden Lislois(es) genannt.

Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Save.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname erinnert an eine Insel (Isle) inmitten eines Sumpfes. Ein Herr von Isle ließ als Teilnehmer am Kreuzzug seinen Sohn im Jordan taufen und benannte ihn nach dem Fluss; der Name wurde von der Gemeinde übernommen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]