Silnice I/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/10 in Tschechien
Silnice I/10
 Silnice I/10
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 47,723 km
  davon in Betrieb: 47,723 km

Kraj (Region):

Liberecký kraj
(Reichenberger Region)

Harrachov-Nový Svět Harrachsdorf-Neuwelt Jakuszyce-Jakobsthal S 2014 b.jpg
Die Straße an der polnischen Grenze bei Harrachov (Harrachsdorf)

Die Silnice I/10 (tschechisch für „Straße I. Klasse 10“) ist eine tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße zweigt in Turnov (Turnau) von der Silnice I/35 (Europastraße 442) ab und verläuft in Verlängerung der seit 1. Januar 2016 zur Autobahn aufgestuften Dálnice 10 (Europastraße 65) über Železný Brod (Eisenbrod) und Tanvald (Tannwald), von hier über eine Strecke von 12 Kilometer gemeinsam mit der Silnice I/14, von der sie sich bei dem Weiler Mýtiny (Strickerhäuser) wieder trennt. Von hier erreicht sie nach rund sechs Kilometer die Grenze zu Polen bei Harrachov (Harrachsdorf). Auf polnischer Seite setzt sie sich als Droga krajowa 3 in Richtung Jelenia Góra (Hirschberg) fort.

Die Länge der Straße beträgt knapp 48 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1940 bis 1945 bildete die Straße in ihrem nördlichen Abschnitt einen Teil der Reichsstraße 121.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2