Silnice I/64

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/64 in Tschechien
Silnice I/64
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Straßenbeginn: Františkovy Lázně
(50° 8′ N, 12° 20′ O)
Straßenende::
(50° 13′ N, 12° 10′ O)
Gesamtlänge: 16,384 km
  davon in Betrieb: 16,384 km

Kraj (Region):

Region Karlsbad

Grenzübergang westlich von Asch bei Selb-Wildenau (Zustand 2009)
Grenzübergang westlich von Asch bei Selb-Wildenau (Zustand 2009)

Die Silnice I/64 (tschechisch für: „Straße I. Klasse 64“) ist eine tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße verbindet Františkovy Lázně (Franzensbad), wo sie im Vorort Horní Lomany von der Silnice I/21 abzweigt, die nach Norden zur deutschen Grenze bei Bad Brambach führt, und (Asch) miteinander. Sie durchquert auf ihrem Verlauf nach Nordwesten die Gemeinde Hazlov. Sie wendet sich in Asch nach Südwesten und führt noch ein kurzes Stück weiter bis zur deutsch-tschechischen Grenze Richtung Selb, wo sie in die bayerische Staatsstraße 2371 übergeht, die nach rund 6 Kilometern die deutsche Bundesautobahn 93 bei der Ausfahrt Selb-West erreicht. In nächster Umgebung der Grenze befinden sich eine Großtankstelle und ein Markt.

Die Gesamtlänge der Straße beträgt auf tschechischem Gebiet 16,384 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße war früher Teil der Silnice I/21,kreuzte die tschechisch-deutsche Grenze aber etwas weiter im Norden bei Neuhausen in Richtung der Stadt Rehau.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2
  2. Bayerisches Landesvermesungsamt: Topographische Karte 1:50000, Blatt L5738 Rehau, Ausgabe 1976, so auch CTK-Karte 1:50000 Blatt 1 1. Vydání 1992