Silnice I/26

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/26 in Tschechien
Silnice I/26
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Straßenbeginn: Ejpovice
(49° 44′ N, 13° 30′ O)
Straßenende: Folmava
(49° 20′ N, 12° 51′ O)
Gesamtlänge: 77,179 km
  davon in Betrieb: 77,179 km

Kraj (Region):

Plzeňský kraj
(Pilsner Region)

Horšovský Týn, road No 26.jpg
Die Straße bei Horšovský Týn (Bischofteinitz)

Die Silnice I/26 (tschechisch für: „Straße I. Klasse 26“) ist eine tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße beginnt bei Ejpovice an der Anschlussstelle (exit) 67 der Autobahn Dálnice 5 (Europastraße 50) östlich der Stadt Pilsen (Plzeň). Sie führt zunächst als vierstreifige Straße in das Zentrum von Pilsen und verlässt dieses in südwestlicher Richtung. Die Dálnice 5 wird wieder bei der Anschlussstelle (exit) 89 gequert; die Straße führt weiter über Stod (Staab) und Horšovský Týn (Bischofteinitz) nach Draženov (Trassenau), wo die Silnice I/22 nach Osten abzweigt. Die Fortsetzung der Straße führt über Česká Kubice in die Cham-Further Senke (Všerubská vrchovina) und hier über die Grenze zur Bundesrepublik Deutschland, wo die Bundesstraße 20 ihre Fortsetzung nach Furth im Wald bildet.

Die Länge der Straße beträgt gut 77 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1940 bis 1945 bildete die Straße einen Teil der Reichsstraße 20 und östlich von Pilsen der Reichsstraße 14.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2