Silnice I/33

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/33 in Tschechien
Silnice I/33
 Silnice I/33
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 41,403 km
  davon in Betrieb: 41,403 km

Kraj (Region):

Královéhradecký kraj (Region Königgrätz)

CK030 Cernozice.jpg
Die Straße in Černožice (Tschernoschitz)

Die Silnice I/33 (tschechisch) ist eine tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße beginnt bei Hradec Králové (Königgrätz) beim Zusammentreffen der Dálnice 11 (Europastraße 67) mit der Silnice I/35 (Europastraße 442) und führt als die auch als Via Baltica bekannte Europastraße 67 zunächst in nordnordöstlicher Richtung weiter. Sie durchquert dabei die Stadt Jaroměř (Jermer), wo die Silnice I/37 nach Norden abzweigt, verläuft weiter in ostsüdöstlicher Richtung über Česká Skalice (Böhmisch Skalitz) und von dort über Náchod, wo die Silnice I/14 gekreuzt wird, zur Landesgrenze zu Polen vor Kudowa-Zdrój (Bad Kudowa), wo sie von der polnischen Droga krajowa 8 fortgesetzt wird.

Die Straßenlänge beträgt rund 41,5 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Straßenverlauf stimmt im Wesentlichen mit dem der deutschen Reichsstraße 325 von 1940 bis 1945 überein.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2