Silnice I/2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/2 in Tschechien
Silnice I/2
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 87,026 km
  davon in Betrieb: 87,026 km

Kraj (Region):

Hlavní město Praha
Středočeský kraj
(Mittelböhmische Region)
Pardubický kraj (Pardubitzer Region)

Road to Kozojedy.jpg
Die Straße bei Kozojedy

Die Silnice I/2 (tschechisch für „Straße I. Klasse 2“) ist eine im Jahr 1998 als solche auf der Trasse der früheren Silnice II/333, der Silnice I/33 und der Silnice II/322 eingerichtete tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße beginnt am Prager Stadtring (Městský okruh, zugleich Teil der Europastraße 55). Sie führt aus der Stadt Prag in südöstlicher Richtung hinaus, kreuzt hinter der Katastralgemeinde Uhříněves den hier noch geplanten Autobahnring Dálnice 0, verläuft weiter durch Říčany (Ritschan) und über Zásmuky (Sasmuk) nach Kutná Hora (Kuttenberg), an dessen östlichem Rand die Silnice I/38 gekreuzt wird. Die Straße führt weiter nach Přelouč und schließlich nach Pardubice (Pardubitz), wo sie an der Silnice I/37 endet.

Die Länge der Straße beträgt rund 87 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1940 bis 1945 bildete die Straße von Kutná Hora bis Přelouč einen Teil der Reichsstraße 366.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Road I/2 (Czech Republic) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien