Silnice I/8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-S
Silnice I/8 in Tschechien
Silnice I/8
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 47 km
  davon in Betrieb: 47 km

Kraj (Region):

Ústecký kraj
(Region Aussig)

Teplice, silnice č. 8, zastávka Bílinská (01).jpg
Die Straße in Teplice (Teplitz)

Die Silnice I/8 (tschechisch für: „Straße I. Klasse 8“) ist eine tschechische Staatsstraße (Straße I. Klasse).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße, die zwischen Prag und Lovosice (Lobositz) durch die Autobahn Dálnice 8 ersetzt ist, verbindet noch Lovosice mit Teplice (Teplitz) und der deutschen Grenze bei Cínovec (Zinnwald). Sie beginnt derzeit (November 2016) am provisorischen Anschluss (exit 52) Bílinka der Dálnice 8 (Europastraße 55), verläuft in nordwestlicher Richtung durch das Böhmische Mittelgebirge (České středohoří), nimmt in Nové Dvory (Bystřany) die als Schnellstraße ausgebaute Silnice I/63 auf, erreicht bei Teplice (Teplitz) die Silnice I/13, verläuft ein kurzes Stück mit dieser vereint durch Teplitz, setzt sich nach Dubí (Eichwald) und von dort nach Cínovec fort, wo die tschechisch-deutsche Grenze überschritten wird. Auf deutscher Seite bildet die Bundesstraße 170 Richtung Dresden die Fortsetzung.

Die Länge der Straße beträgt noch rund 47 Kilometer.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1940 bis 1945 bildete die Straße einen Teil der Reichsstraße 170.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Silnice I/8 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freytag & Berndt Autoatlas Česko, Ausgabe 2010, ISBN 978-80-7316-056-2