Yamaha SR 400

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Yamaha SR400)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yamaha
YAMAHA SR400 20070304-03.jpg
Yamaha SR 400
SR400
Hersteller: Yamaha Motor Co., Ltd.
Produktionszeitraum ab 1978
Klasse Motorrad
Bauart Allrounder
Motordaten
Viertaktmotor, Einzylinder, 2 Ventile pro Zylinder, Luftkühlung
Hubraum (cm³) 399
Leistung (kW/PS) 17,1 / 23,2 bei 6500/min.
Drehmoment (N m) 27,4 bei 3000/min.
Getriebe 5-Gang
Antrieb Kette
Radstand (mm) 1410
Maße (L × B × H, mm): 2085 × 750 × 1100
Sitzhöhe (cm) 79,0
Leergewicht (kg) 152

Die SR 400 ist ein Allrounder-Motorrad des japanischen Herstellers Yamaha, welches seit 1978 produziert wird und auf der Yamaha SR 500 basiert. Die Bezeichnung „SR“ steht für „Single Road“.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lange Zeit war die SR 400 nur in Japan verfügbar, während in Europa und den USA die weitgehend baugleiche, aber hubraumstärkere SR 500 der Typen 2J4 (Europa bis 1982), 2J2 (USA bis 1980) und 48T (ab 1983 bis 1999) vermarktet wurde. In der Motorradszene in Japan ist die SR 400 aufgrund der dortigen Führerscheinvorschriften fest verankert und wird bis heute verkauft. Die SR 400 wurde seit 2014 auch wieder in Europa und den USA in einer neuen Version (u. a. mit Einspritzanlage) vermarktet. Der Verkauf in Europa endete jedoch 2016, da der luftgekühlte Motor die ab 2017 geltende Abgasnorm nicht mehr erfüllt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yamaha SR – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.yamaha-motor.eu/de/news/index.aspx?id=668232