Yamaha DT 50 R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yamaha
Yamaha DT 50 R 3MN (vor Restauration).jpg
Yamaha DT 50 R 3MN (Baujahr 1992)
DT 50 R 3MN
Hersteller: MBK Industrie S.A. (Frankreich)
Produktionszeitraum 1989 bis 1996
Klasse Kleinkraftrad
Bauart Enduro
Motordaten
Fahrtwindgekühlter Zweitakt-Einzylinder
Hubraum (cm³) 50
Leistung (kW/PS) 2,3 / 3,1 (bei 6000 min−1)
Drehmoment (N m) 4,2 (bei 5000 min−1)
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 50
Getriebe Fünfgang
Antrieb Kette
Bremsen vorn:
   Einscheibenbremse
hinten:
   Trommelbremse
Radstand (mm) 1365
Maße (L × B × H, mm): 2137 × 886 × 1180
Sitzhöhe (cm) 85
Leergewicht (kg) 99
Vorgängermodell Yamaha DT 50 MX
Nachfolgemodell Yamaha DT 50 R (ab Baujahr 1997)

Die Yamaha DT 50 R ist ein durch das französische Tochterunternehmen MBK Industrie S.A. des Motorradherstellers Yamaha Motor hergestelltes Kleinkraftrad. Das Mokick mit der Typenbezeichnung DT 50 R 3MN kam 1989 als Nachfolgemodell der erfolgreichen DT 50 MX auf den Markt und wurde ab 1997 wiederum durch das gleichnamige, aber stark veränderte Modell DT 50 R ersetzt.

DT 50 R 3MN (Baujahr 1989–1996)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zum Vorgängermodell DT 50 MX wurde bei der DT 50 R 3MN nicht mehr auf Bauteile der 80-cm3-MX zurückgegriffen, wodurch eine kostengünstigere Abgabe ermöglicht wurde. Bewusst wurde hierbei auf eine vergleichbare Geländegängigkeit wie bei dem Vorgängermodell verzicht, da die DT 50 R im Verhältnis zur DT 50 MX eher für die Straßennutzung konzipiert wurde (daher vermutlich auch das R (Road/Racing) in der Typenbezeichnung). Besonders deutlich wird der Unterschied zum Vorgängermodell an der nunmehr verwendeten Scheibenbremse (anstelle der Trommelbremse) am Vorderrad.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ABE Daten aus der Allgemeinen Betriebserlaubnis einer DT 50 R 3MN (Baujahr 1992)

DT 50 R (Baujahr ab 1997)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem Jahr 1997 wurde unter gleicher Typenbezeichnung ein gänzlich überarbeitetes Modell mit wassergekühltem Minarelli-AM6-Motor mit einem 6-Gang-Getriebe vertrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beginn einer diesbezüglichen Diskussion im NDTP-Forum im Thread "Werkstattbuch von Nordic DT Power". 21. Juli 2014, abgerufen am 29. August 2017.; weitere Thematisierung im Thread "Getriebe und Übersetzung der DT50R". 28. Juli 2014, abgerufen am 29. August 2017.