Yamaha XJR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
XJR 1200 (4PU) Modelljahr 1995

Die Yamaha XJR ist ein Motorradmodell des japanischen Motorradherstellers Yamaha und seit 1995 auf dem Markt. Es gibt die XJR als 1200er 4PU und seit 1999 als 1300er RP02. In Japan ist die XJR auch als 400er erhältlich.

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der seit 1999 gebauten XJR 1300 (RP02) änderten sich die Reifengrößen auf 120/180, sie hatte andere Bremsen vorn (YZF-R1 Bremse) und ein anderes Heck. Die Kupplungsfedern wurden gegenüber der XJR 1200 verstärkt.

Als 2002 die XJR 1300 (RP06) auf den Markt kam, waren der Tank und die Sitzbank schmaler geworden, auch hatte sich die Bremse hinten geändert, und es gab Sekundärlufteinblasung. 2004 gab es dann die XJR 1300 (RP10), bei der sich bis auf leichtere Felgen, mit geraden Speichen (wodurch diese XJR handlicher wurde), einen elektronischen Tachometer, mit integrierter Zeituhr, größere Auspuffschalldämpfer mit U-Kat und elektronischer Wegfahrsperre nicht sehr viel änderte. Für das Modelljahr 2007 gab es wieder ein neues Modell (RP19), das mit Einspritzanlage, G-Kat und einem Schalldämpfer (4in1-Anlage) ausgerüstet ist. 2015 gab es die letzte Modellpflege mit kleinerem 14,5l Tank, gekürztem Heck und kleinerem Scheinwerfer. Es gab zwei Versionen: Eine ohne Lenkerverkleidung mit Normallenker und eine mit Lenkerverkleidung, Sitzbankabdeckung und Schutzblech aus Carbon. Diese Variante hieß Racer und hatte Stummellenker. Ende 2016 wurde die Produktion der XJR eingestellt.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

XJR1200
Interne Modellbezeichnung Baujahre
4PU 1994–1998
SP 1997–1998
XJR1300
Interne Modellbezeichnung Baujahre
RP02 1999–2001
RP06 2002–2003
RP10 2004–2006
RP19 2007–2016

Modelle RP02 bis RP10 Vergasertechnik ab 2007 (RP19) Einspritzung

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell XJR 1300 RP02 Modell XJR 1300 RP19
Motor Viertaktmotor, luftgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor DOHC Viertaktmotor, luftgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor DOHC
Leistung 72 kW (98 PS) bei 8000 min−1 bzw. offen >78 kW (106 PS) bei 8000 min−1 72 kW (98 PS) bei 8000 min−1
Drehmoment 92 Nm bei 6250 min−1 bzw. offen >100 Nm bei 6000 min−1 108,4 Nm bei 6000 min−1
Hubraum 1251 cm³ 1251 cm³
Verdichtung 9,7:1 9,7:1
Bohrung × Hub 79 × 63,8 mm 79 × 63,8 mm
Gemischaufbereitung 4 × Mikuni BS36/4 Vergaser Einspritzer
Zündung Digitale Transistor-Kennfeldzündung
Kupplung Mehrscheiben-Ölbadkupplung Mehrscheiben-Ölbadkupplung
Getriebe 5-Gang 5-Gang
Sekundärantrieb Kette Kette
Leergewicht 253 kg 245 kg
Rahmenbauart Doppelschleifen-Rohrrahmen Doppelschleifen-Rohrrahmen
Federung vorn Telegabel Öhlins-Telegabel
Federung hinten 2 Öhlins-Federbeine 2 Öhlins-Federbeine
Bremse vorn 2 Scheiben 298 mm Ø 2 Scheiben 298 mm Ø
Bremse hinten 1 Scheibe 267 mm Ø 1 Scheibe 267 mm Ø
Reifen vorn 120/70 ZR17 (58W) 120/70 ZR17 (58W)
Reifen hinten 180/55 ZR17 (73W) 180/55 ZR17 (73W)
Höchstgeschwindigkeit 212 km/h 213 km/h
Verbrauch 7,1 l Super auf 100 km
Beschleunigung 0–100 in 3,6 Sek.,

Alle Modelle können mit E10 betrieben werden.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Yamaha XJR – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien