Automobiles Rally

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automobiles Rally
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1921
Auflösung 1933
Sitz Colombes
Leitung Rotschild
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Rally von 1930
Rally von 1931

Automobiles Rally war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Ein Herr Rotschild gründete 1921 das Unternehmen in Colombes zur Produktion von Automobilen.[1] Der Markenname lautete Rally. 1933 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das erste Modell war ein sportlicher Kleinwagen, ausgestattet mit einem V2-Motor von Harley-Davidson. Ab 1922 kamen Vierzylindermotoren von Chapuis-Dornier, CIME, Ruby und S.C.A.P. zum Einsatz. 1926 präsentierte das Unternehmen auf dem Pariser Automobilsalon den Grand Sport mit einem Motor von Chapuis-Dornier mit 1100 cm³ Hubraum und Kompressor. Er leistete etwa 70 PS. Damit war eine Höchstgeschwindigkeit von annähernd 180 km/h angegeben. Ab 1927 entstanden etwa 14 bis 16 dieser Fahrzeuge. Ein Grand Sport kostete 1928 42.900 Französische Franc.

1927 gab es auch ein Modell mit einem kleinen Achtzylindermotor und 1100 cm³ Hubraum. Ab 1931 fanden Motoren von Salmson Verwendung.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Automuseum Oldtimer in Reninge in Belgien zu besichtigen. Angeblich existieren noch drei Rally Grand Sport, davon einer in der Schweiz.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • Henry Rasmussen: The Survivors. Picturama Publishing, The Survivor Series. 1975. Limited, Collector's edition, ISBN 0-918506-01-8.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.