Godefroy et Levêque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Godefroy et Levêque
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1910
Auflösung 1936
Sitz Levallois-Perret
Branche Automobilhersteller
Produkte Automobile, MotorenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Ruby-Motor

Godefroy et Levêque war ein französisches Unternehmen im Bereich Automobilbau.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen aus Levallois-Perret begann 1910 mit der Produktion von Motoren und Automobilen. Der Markenname lautete Ruby. Für den Export nach England erhielten die Fahrzeuge bis 1912 den Markennamen Elburn-Ruby und danach Tweenie. Neben der geringen Anzahl eigener Automobile wurden Einbaumotoren an zahlreiche andere Automobilhersteller geliefert. 1922 endete die Automobil- und 1936 die Motorenproduktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Bis 1914 gab es drei verschiedene Einzylindermodelle sowie drei Zweizylindermodelle vom 6 CV bis zum 12 CV. 1919 erschien ein Vierzylindermodell.

Motorenlieferungen[Bearbeiten]

An folgende Automobilhersteller wurden Einbaumotoren geliefert: Antony, AS, Ashby, Automobilette, B.N.C., Caban, Carteret, Clément-Rochelle, Coadou-Fleury, Colin, Cyclauto, Dalila, Demati, Derby, D’Yrsan, E.H.P., F.D., Fournier, G.A.R., Georges Irat, Guilick, Hebe, Hinstin, JBR, JG Sport, Jousset, Kévah, Lambert, Le Cabri, Loryc, Madou, MASE, Mouette, Noël, Octo, Orial, Panthère, Perreau, Philos, Rally, Regina, Rémi-Danvignes, Sandford, Schmidlin, Sénéchal, Short-Ashby, S.P.A.G., Spidos, Storm, Tholomé, Tic-Tac, Tom Pouce, Tuar und Zévaco.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Levêque Frères, ebenfalls ehemaliger französischer Automobilhersteller. Laut einer Quelle bestand allerdings keine Verbindung zwischen den beiden Unternehmen.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Godefroy et Levêque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.