Country-Musik 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Events[Bearbeiten]

  • Nach über zehn Jahren erhält Johnny Cash mit dem Grammy für sein Album "Unchained" wieder eine bedeutende Auszeichnung. Gemeinsam mit seinem Label bedankt er sich voller Sarkasmus dafür, von Musikindustrie und Radiosendern jahrelang ignoriert worden zu sein.
  • Garth Brooks stellt mit seinem Album "Double Live" einen neuen Verkaufsrekord auf. Noch nie in der amerikanischen Musikgeschichte hat sich ein Album innerhalb der ersten Woche so oft verkauft.

Top Hits des Jahres[Bearbeiten]

Nummer-1-Hits[Bearbeiten]

Weitere Hits[Bearbeiten]

Alben (Auswahl)[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Neue Mitglieder der Country Music Hall of Fame[Bearbeiten]

Die wichtigsten Auszeichnungen[Bearbeiten]

Grammys[Bearbeiten]

  • Best Female Country Vocal PerformanceShania Twain – You're Still The One
  • Best Male Country Vocal PerformanceVince Gill – If You Ever Have Forever In Mind
  • Best Country Performance By A Duo Or GroupDixie Chicks – There's Your Trouble
  • Best Country Collaboration With Vocals – diverse Interpreten – Same Old Train
  • Best Country Instrumental PerformanceRandy Scruggs & Vince Gill – A Soldier's Joy
  • Best Country Song – Robert John "Mutt" Lange & Shania Twain – You're Still The One
  • Best Country Album – Dixie Chicks – Wide Open Spaces
  • Best Bluegrass AlbumRicky Skaggs And Kentucky Thunder – Bluegrass Rules!

Academy of Country Music[Bearbeiten]

  • Entertainer Of The YearGarth Brooks
  • Song Of The Year – "Holes in the Floor of Heaven" – Steve Wariner, Billy Kirsch
  • Single Of The Year – "This Kiss" – Faith Hill
  • Album Of The Year – Wide Open Spaces – Dixie Chicks
  • Top Male VocalistTim McGraw
  • Top Female Vocalist – Faith Hill
  • Top Vocal Duo – Dixie Chicks
  • Top Vocal Group – Dixie Chicks
  • Top New Male VocalistMark Wills
  • Top New Female VocalistJo Dee Messina
  • Top New Vocal Duo Or Group – Dixie Chicks
  • Video Of The Year – "This Kiss" – Faith Hill
  • Vocal Event Of The Year – "Just to Hear You Say That You Love Me" – Faith Hill mit Tim McGraw

Country Music Association[Bearbeiten]