Gemeinden des Kantons St. Gallen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinden des Kantons St. Gallen

Der Kanton St. Gallen umfasst mit Stand Mitte 2014 77 politische Gemeinden.[1]

Die Gemeinden des Kantons St. Gallen waren bis Ende 2002 Teil der Bezirke, heute sind sie Teil der grösseren Wahlkreise. Diese Änderung erfolgte aufgrund der neuen Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001.[2] Die Wahlkreise besitzen keine Hauptorte.


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Altstätten Altstätten 11'168 39.49 283 Oberrheintal Rheintal
Amden Amden 1750 43.02 41 Gaster See-Gaster
Andwil Andwil (SG) 1925 6.29 306 Gossau St. Gallen
Au Au (SG) 7228 4.68 1544 Unterrheintal Rheintal

B[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Bad Ragaz Bad Ragaz 5681 25.40 224 Sargans Sarganserland
Balgach Balgach 4536 6.50 698 Unterrheintal Rheintal
Benken Benken (SG) 2803 16.45 170 Gaster See-Gaster
Berg Berg (SG) 838 3.74 224 Rorschach Rorschach
Berneck Berneck 3798 5.63 675 Unterrheintal Rheintal
Buchs Buchs (SG) 11'938 15.95 748 Werdenberg Werdenberg
Bütschwil-Ganterschwil Bütschwil-Ganterschwil 4541 21.80 208 Alttoggenburg
Untertoggenburg
Toggenburg

D[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Degersheim Degersheim 3973 14.46 275 Untertoggenburg Wil
Diepoldsau Diepoldsau 6066 11.20 542 Unterrheintal Rheintal

E[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Ebnat-Kappel Ebnat-Kappel 4977 43.56 114 Obertoggenburg Toggenburg
Eggersriet Eggersriet 2243 8.90 252 Rorschach St. Gallen
Eichberg Eichberg 1507 5.43 278 Oberrheintal Rheintal
Eschenbach Eschenbach (SG) 8903 54.82 162 See See-Gaster

F[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Flawil Flawil 10'279 11.48 895 Untertoggenburg Wil
Flums Flums 4876 75.10 65 Sargans Sarganserland

G[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Gaiserwald Gaiserwald 8033 12.66 635 Gossau St. Gallen
Gams Gams 3215 22.30 144 Werdenberg Werdenberg
Goldach Goldach 9267 4.70 1972 Rorschach Rorschach
Gommiswald Gommiswald 4979 33.54 148 See See-Gaster
Gossau Gossau (SG) 18'087 27.51 657 Gossau St. Gallen
Grabs Grabs 6982 54.67 128 Werdenberg Werdenberg

H[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Häggenschwil Häggenschwil 1223 9.10 134 St. Gallen St. Gallen
Hemberg Hemberg 924 20.18 46 Neutoggenburg Toggenburg

J[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Jonschwil Jonschwil 3736 11.01 339 Untertoggenburg Wil

K[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Kaltbrunn Kaltbrunn 4621 18.67 248 Gaster See-Gaster
Kirchberg Kirchberg (SG) 8522 42.57 200 Alttoggenburg Toggenburg

L[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Lichtensteig Lichtensteig 1949 2.82 691 Neutoggenburg Toggenburg
Lütisburg Lütisburg 1443 14.04 103 Alttoggenburg Toggenburg

M[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Marbach Marbach (SG) 2103 4.39 479 Oberrheintal Rheintal
Mels Mels 8580 139.15 62 Sargans Sarganserland
Mörschwil Mörschwil 3586 9.83 365 Rorschach Rorschach
Mosnang Mosnang 2829 50.47 56 Alttoggenburg Toggenburg
Muolen Muolen 1167 10.34 113 St. Gallen St. Gallen

N[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Neckertal Neckertal 4036 49.03 82 Neutoggenburg
Untertoggenburg
Toggenburg
Nesslau Nesslau 3628 98.87 37 Obertoggenburg Toggenburg
Niederbüren Niederbüren 1499 15.84 95 Wil Wil
Niederhelfenschwil Niederhelfenschwil 2918 16.33 179 Wil Wil

O[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Oberbüren Oberbüren 4190 17.70 237 Wil Wil
Oberhelfenschwil Oberhelfenschwil 1319 12.66 104 Neutoggenburg Toggenburg
Oberriet Oberriet (SG) 8533 34.53 247 Oberrheintal Rheintal
Oberuzwil Oberuzwil 6193 14.09 440 Untertoggenburg Wil

P[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Pfäfers Pfäfers 1533 128.46 12 Sargans Sarganserland

Q[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Quarten Quarten 2854 61.79 46 Sargans Sarganserland

R[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Rapperswil-Jona Rapperswil-Jona 26'542 22.25 1193 See See-Gaster
Rebstein Rebstein 4425 4.39 1008 Oberrheintal Rheintal
Rheineck Rheineck 3250 2.21 1471 Unterrheintal Rheintal
Rorschach Rorschach 8988 1.77 5078 Rorschach Rorschach
Rorschacherberg Rorschacherberg 6965 7.13 977 Rorschach Rorschach
Rüthi Rüthi 2154 9.34 231 Oberrheintal Rheintal

S[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Sargans Sargans 5964 9.45 631 Sargans Sarganserland
Schänis Schänis 3692 39.94 92 Gaster See-Gaster
Schmerikon Schmerikon 3471 4.14 838 See See-Gaster
Sennwald Sennwald 5038 41.51 121 Werdenberg Werdenberg
Sevelen Sevelen 4679 30.34 154 Werdenberg Werdenberg
St. Gallen St. Gallen 74'581 39.39 1893 St. Gallen St. Gallen
St. Margrethen St. Margrethen 5728 6.86 835 Unterrheintal Rheintal
Steinach Steinach 3486 4.48 778 Rorschach Rorschach

T[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Thal Thal 6433 9.61 669 Unterrheintal Rorschach
Tübach Tübach 1316 1.98 665 Rorschach Rorschach

U[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Untereggen Untereggen 1031 7.13 145 Rorschach Rorschach
Uznach Uznach 6144 7.55 814 See See-Gaster
Uzwil Uzwil 12'698 14.50 876 Untertoggenburg Wil

V[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Vilters-Wangs Vilters-Wangs 4538 32.72 139 Sargans Sarganserland

W[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Waldkirch Waldkirch 3483 31.29 111 Gossau St. Gallen
Walenstadt Walenstadt 5481 45.68 120 Sargans Sarganserland
Wartau Wartau 5220 41.73 125 Werdenberg Werdenberg
Wattwil Wattwil 8425 51.25 164 Neutoggenburg Toggenburg
Weesen Weesen 1583 5.39 294 Gaster See-Gaster
Widnau Widnau 9116 4.23 2155 Unterrheintal Rheintal
Wil Wil (SG) 23'292 20.78 1121 Wil Wil
Wildhaus-Alt St. Johann Wildhaus-Alt St. Johann 2668 87.53 30 Obertoggenburg Toggenburg
Wittenbach Wittenbach 9588 12.21 785 St. Gallen St. Gallen

Z[Bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2013
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirke
Bis 31. Dezember 2002
Wahlkreis
Ab 1. Januar 2003
Zuzwil Zuzwil (SG) 4741 8.96 529 Wil Wil

Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten]

Im Kanton St. Gallen wurden in Volksabstimmungen folgende Gemeindefusionen beschlossen:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gemeinden des Kantons St. Gallen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amt für Gemeinden St. Gallen, abgerufen am 17. September 2014
  2. Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001
  3. Projektseite "Gemeinsam voran"
  4. Website der Gemeinde Gommiswald
  5. Projekstseite der Gemeindevereinigung
  6. Vereinigungsbeschluss (PDF; 158 kB)
  7. Meldung des St.Galler Tagblatts