Georges Passerieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georges Passerieu Straßenradsport
Postkarte mit dem Bild Passerieus
Postkarte mit dem Bild Passerieus
zur Person
Geburtsdatum 18. November 1885
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
1906
1907-1908
1909
1911
1913
1914
1914
Peugeot
Peugeot - Wolber
Griffon - Wolber
La Française - Diamant
Automoto - Continental
Phebus - Dunlop
Atala - Dunlop
Wichtigste Erfolge
Grands Tours
Gelbes Trikot Zweiter Tour de France 1906, Dritter 1908, Vierter 1907
Eintagesrennen
Paris–Tours (1907), Paris–Roubaix (1907)
Infobox zuletzt aktualisiert: 8. Februar 2009

Georges Passerieu (* 18. November 1885 in London; † 5. Mai 1928 in Peray) war ein französischer Radrennfahrer. Passerieu konnte bereits 1905 die französische Nationalmeisterschaft der Amateure für sich entscheiden. Darauf erhielt er 1906 einen Profivertrag in einem von dem Autohersteller Peugeot gesponserten Team und gewann in den folgenden Jahren insgesamt sieben Etappen bei der Tour de France. In der Gesamtwertung belegte er in drei aufeinanderfolgenden Jahren die Plätze zwei bis vier. Im Jahr 1908 gelang es Passerieu als einzigem Fahrer den Anstieg zum Ballon d'Alsace ohne Absteigen vom Rad zu erklimmen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht des ZDF über die ersten Jahre der Tour de France

Weblinks[Bearbeiten]