Literaturjahr 1937

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

1933193419351936Literaturjahr 1937 | 1938 | 1939
Weitere Ereignisse

Literaturjahr 1937
Tolkiens Haus in Oxford, wo The Hobbit entstand
Das Fantasy-Buch Der Hobbit von J. R. R. Tolkien wird veröffentlicht.

Ereignisse[Bearbeiten]

Prosa[Bearbeiten]

Lyrik[Bearbeiten]

Drama[Bearbeiten]

Comic[Bearbeiten]

Periodikum[Bearbeiten]

  • Die seit 1832 erscheinende Pariser satirische Zeitschrift Le Charivari erscheint zum letzten Mal.

Wissenschaftliche Werke[Bearbeiten]

Preisverleihungen[Bearbeiten]

Roger Martin du Gard
  • Der Franzose Roger Martin du Gard erhält „für die künstlerische Kraft und Wahrheit, womit er in der Romanserie ‚Les Thibault‘ menschliche Gegensätze und wesentliche Seiten des gegenwärtigen Lebens darstellte“ den Nobelpreis für Literatur.

Geboren[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

April / Mai[Bearbeiten]

Juni / Juli[Bearbeiten]

August bis Oktober[Bearbeiten]

November / Dezember[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Januar bis Mai[Bearbeiten]

Grabstelle von Lou Andreas-Salomé in Göttingen
H. P. Lovecrafts Grabstein mit der Aufschrift I am Providence

Juni bis August[Bearbeiten]

Denkmal für Daschdordschiin Natsagdordsch in Ulaanbaatar

September bis Dezember[Bearbeiten]

Genauer Todestag unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1937 books – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: 1937 magazines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: 1937 newspapers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien