Neustadt/Westerwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Neustadt/Westerwald
Neustadt/Westerwald
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Neustadt/Westerwald hervorgehoben
50.6291666666678.0397222222222496Koordinaten: 50° 38′ N, 8° 2′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Rennerod
Höhe: 496 m ü. NHN
Fläche: 2,8 km²
Einwohner: 574 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 205 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56479
Vorwahl: 02664
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 272
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 55
56477 Rennerod
Webpräsenz: www.rennerod.de
Ortsbürgermeister: Michael Dielmann
Lage der Ortsgemeinde Neustadt/Westerwald im Westerwaldkreis
Karte
Neustädter Kirche Mariä Himmelfahrt

Neustadt/Westerwald ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Rennerod an.

Geographie[Bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Siegen und Limburg an der Lahn. Durch den Ort fließt die Große Nister.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Neustadt ist umgeben von den Gemeinden Niederroßbach im Norden, Emmerichenhain im Osten, Hellenhahn-Schellenberg im Süden und Höhn im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

1384 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt.

Am 1. März 1987 wurde der Name von Neustadt in Neustadt/Westerwald geändert.[2]

Religion[Bearbeiten]

Die Bevölkerung teilt sich auf in ca. 82 % Katholiken und 18 % mit anderer bzw. keiner Religion.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat in Neustadt/Westerwald besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[3]

Wappen[Bearbeiten]

Die Wappenbeschreibung lautet: „In Gold ein schräglinker, blauer Wellenbalken; oben ein (mit der linken Klaue aus dem Wellenbalken wachsender) nach links schauender rotbewehrter, schwarzer Adler; unten ein sechspeichiges, schwarzes Mühlrad mit zwölf Schaufeln“.

Der Wellenbalken verdeutlicht die Lage der Gemeinde an der Großen Nister. Der schwarze Adler in Gold - der Reichsadler - symbolisiert den heutigen Gemeindeflurbezirk Forstwiese als ehemaligen Reichsforst. Das Mühlrad steht für die beiden ehemaligen Mühlen zu Neustadt, die für den Mühlenbezirk Neustadt-Hellenhahn-Schellenberg mahlten. Die Farben Gold und Blau sind die Wappenfarben von Nassau (goldener Löwe in blau) und verweisen auf die ehemalige Territorialzugehörigkeit der Gemeinde.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Neustadt ist Mitglied der internationalen Städtefreundschaft Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa mit 36 Mitgliedern aus sechs Staaten (Stand: März 2009)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Neustadt/Westerwald – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Gemeinden in Deutschland mit Bevölkerung am 31.12.2012 (XLS-Datei; 4,0 MB) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Seite 204 (PDF; 2,6 MB)
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen