Pål Gunnar Mikkelsplass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pål Gunnar Mikkelsplass Skilanglauf
2011-02-27 Pal Gunnar Mikkelsplass.jpg
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 29. April 1961
Geburtsort Bromma
Karriere
Status zurückgetreten
Karriereende 1997
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber 1988 Calgary 15 km klassisch
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1982 Oslo 4 x 10 km
Gold 1985 Seefeld 4 x 10 km
Bronze 1987 Seefeld 4 x 10 km
Silber 1989 Lahti 15 km klassisch
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 09.01.1982, Reit im Winkl
 Weltcupsiege 3
 Gesamtweltcup 3. (1987/88)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 3 9 7
 


Pål Gunnar Mikkelsplass (* 29. April 1961 in Bromma) ist ein ehemaliger norwegischer Skilangläufer. Seit 1994 ist er mit Marit Wold verheiratet.

Werdegang[Bearbeiten]

Mikkelsplass gewann mit der norwegischen Staffel zahlreiche Medaillen bei Weltmeisterschaften, darunter zwei goldene. Auf der Einzelstrecke holte er bei der Weltmeisterschaft 1989 die Silbermedaille über 15 Kilometer im klassischen Stil. Die gleiche Platzierung über die gleiche Strecke erreichte er bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary.

Mikkelsplass gewann zudem auch mehrere Staffel- und Team-Goldmedaillen bei Norwegischen Meisterschaften im Biathlon, bei denen er für Buskerud gemeinsam mit Frode Andresen, Ole Einar und Dag Bjørndalen antrat. Verheiratet ist er mit der Langläuferin Marit Mikkelsplass-Wold. Auch sein Bruder Eilif Kristen Mikkelsplass, Ehemann der Biathletin Hildegunn Fossen-Mikkelsplass, war erfolgreicher Skilangläufer.

Erfolge[Bearbeiten]

Olympische Winterspiele
Weltmeisterschaften
Weltcup

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Distanz
9. Januar 1982 Reit im Winkl Deutschland 15 km
18. Dezember 1982 Davos Schweiz 15 km
27. März 1988 Rovaniemi Finnland 50 km K

Weblinks[Bearbeiten]