Wassili Pawlowitsch Rotschew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wassili Pawlowitsch Rotschew (russ. Васи́лий Па́влович Рочев; * 22. Dezember 1951 in Bakur, ASSR Komi) ist ein ehemaliger russischer Skilangläufer, der in den 1970er und frühen 1980er Jahren für die Sowjetunion startete. Er ist der Vater von Wassili Wassiljewitsch Rotschew und ist mit Nina Rotschewa verheiratet; beide sind ebenfalls erfolgreiche Skilangläufer.

Bei den Olympischen Winterspielen 1980 gewann Rotschew die Goldmedaille mit der sowjetischen 4x10-km-Staffel und wurde Zweiter über 30 km. Bei der Weltmeisterschaft 1974 gewann er je eine Silber- und Bronzemedaille.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wassili Pawlowitsch Rotschew in der Datenbank des Internationalen Skiverbands (englisch) - als Vassilij Rotsjev Wassili Pawlowitsch Rotschew in der Datenbank des Internationalen Skiverbands (englisch) - als V Rochev