Villarente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Villasabariego: Villarente
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Villarente (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: León
Comarca: Esla-Campos
Koordinaten 42° 34′ N, 5° 28′ W42.563762-5.470286795Koordinaten: 42° 34′ N, 5° 28′ W
Höhe: 795 msnm
Fläche: 59,79 km²
Einwohner: 1.223 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 20,45 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 24225 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Villarente, auch Puente de Villarente, ist ein Ort am Jakobsweg in der Provinz León der Autonome Gemeinschaft Kastilien-León. Administrativ ist er von Villasabariego abhängig.

Der Ort liegt an der Brücke über den Río Porma, die schon Aimeric Picaud und Hermann Künig von Vach in ihren Pilgerberichten erwähnen. Sie hat zwanzig unregelmäßige Bögen und musste mehrfach wegen Hochwasserschäden repariert werden. Hinter der Brücke stehen die Reste eines Pilgerhospizes, dessen Gründung dem Erzdekan von Triacastela und Domkapitular von León zugeschrieben wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Literatur[Bearbeiten]

  • Míllan Bravo Lozano: Praktischer Pilgerführer. Der Jakobsweg. Editorial Everest, Léon 1994, ISBN 84-241-3835-X
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Villamoros 1,5 km  | Villarente | Nächster Ort: Arcahueja 4 km →