Vega de Valcarce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Vega de Valcarce
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Vega de Valcarce (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KastilienleonKastilien und León Kastilien und León
Provinz: León
Comarca: Bandera de El Bierzo.svg El Bierzo
Koordinaten 42° 40′ N, 6° 57′ W42.664074-6.945935630Koordinaten: 42° 40′ N, 6° 57′ W
Höhe: 630 msnm
Fläche: 69,31 km²
Einwohner: 676 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 9,75 Einw./km²
Postleitzahl: 24520
Gemeindenummer (INE): 24198 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: María Luisa González Santín
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza del Ayuntamiento nº 1, 24520 Vega de Valcarce (LEÓN) ++ 34 987 543 006
Website: www.vegadevalcarce.com
Vega de Valcarce mit dem Castillo de Sarracin

Vega de Valcarce ist ein Ort am Jakobsweg und Hauptort des gleichnamigen Municipios in der Provinz León der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Zum Municipio gehören außer dem Hauptort die Dörfer Villasinde, Moñón, Ambasmestas, La Portela de Valcarce, Sotogayoso, Ruitelán, Las Herrerías, Samprón, Ransinde, La Braña (Valcarce), San Julián (Bierzo), Lindoso, Las Lamas, Otero (Valcarce), San Tirso (Valcarce), El Castro, Laballós, Bargelas, San Pedro Nogal, La Treita, La Faba und Laguna de Castilla.

Vega de Valcarce hat eine lange Tradition mit dem Jakobsweg, schon allein in Ermangelung von Alternativwegen im Übergang nach Galicien in diesem Bereich. Diese Situation nutzten die Feudalherren zeitweise, um von den Pilgern vom Castillo de Autares aus einen Wegzoll zu erpressen, bis ein königliches Verbot dagegen erlassen wurde.

Das über dem Ort thronende Castillo de Sarracin gehörte dem Templerorden und wurde während der Irmandinischen Revolte von den Verbänden der Bauern angegriffen. Kaiser Karl V. übernachtete dort, als er zur Kaiserkrönung nach Deutschland reiste.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1991 1996 2001 2004
1192 998 844 805

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vega de Valcarce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Ambasmestas 1,7 km | Vega de Valcarce | Nächster Ort: Ruitelan 5,9 km →