Volvo S60

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volvo S60
Produktionszeitraum: seit 2000
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: Volvo S70
Nachfolgemodell: keines

Der Volvo S60 ist ein der Mittelklasse zugehöriges Fahrzeug des schwedischen Automobilherstellers Volvo.

S60 (Typ P24, 2000–2009)[Bearbeiten]

Erste Generation
Volvo S60 (2000–2004)

Volvo S60 (2000–2004)

Produktionszeitraum: 2000–2009
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,0–2,5 Liter
(103–221 kW)
Dieselmotoren:
2,4 l (93–136 kW)
Länge: 4576 mm
Breite: 1804 mm
Höhe: 1428 mm
Radstand: 2715 mm
Leergewicht: 1521–1565 kg

Der ausschließlich als Stufenhecklimousine gebaute Volvo S60 wurde im Spätsommer 2000 in das Modellprogramm aufgenommen und löste damit den S70 ab. Er basierte wie der im Frühjahr 2000 eingeführte Kombi V70, der S80 und der XC90 auf der P2-Plattform.

Die Typen S60 und V70 verfügten (bis zum Modellwechsel des V70 im Sommer 2007) über die gleiche Frontpartie und das gleiche Interieur. Im Gegensatz zum im Herbst 1998 erschienenen S80 war die Karosserie des S60 coupé-ähnlich und sportlich gestaltet und sollte eine jüngere Käuferschicht ansprechen.

Die Motorenpalette bestand ausschließlich aus Reihenfünfzylindern als Benziner mit und ohne Turbolader sowie als Diesel. Auch eine BiFuel-Variante wurde angeboten, die sowohl mit Erdgas wie auch Benzin betrieben werden konnte. Die Motorleistung reichte von 96 kW (130 PS) beim 2.4D bis hin zu 221 kW (300 PS) bei der R-Variante. Einige Modellvarianten waren auch mit Allradantrieb verfügbar.

Modellpflege[Bearbeiten]

Im April 2004 wurde ein Facelift durchgeführt, das ausschließlich Detailveränderungen mit sich brachte.

Äußerlich präsentierte sich das Modell mit der verlängerten Frontpartie des S60 R und den neuen Ausstattungslinien Kinetic, Momentum, Summum mit je nach Version mehr Lack oder Chrom. Für den Innenraumbereich gab es eine neue Ledervariante (Souvereign Hide) und zusätzlich dazu die Möglichkeit, mit dem Volvo Inscription Programm das Fahrzeug noch stärker zu individualisieren.

Motorentechnisch erhielt die Fünfzylinder-Variante T5 einen Leistungszuwachs von 7 kW (von 184 auf 191 kW). Im Sommer 2005 wurden die Dieselmotoren modifiziert. Sie erhielten mehr Drehmoment und wurden mit einem Rußpartikelfilter versehen. Auch die Leistungswerte änderten sich: Die des D5 wurden angehoben (von 120 auf 136 kW), beim 2.4D hingegen fielen sie von 96 auf 93 kW.

Im Januar 2009 wurde die Produktion des S60 eingestellt. Der Nachfolger mit der gleichen Typenbezeichnung wurde im März 2010 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Die Einführung fand in September 2010 statt. [1]

S60 R[Bearbeiten]

Auch eine besonders sportliche Variante R war ab Frühjahr 2003 verfügbar. Dabei stand „R“ für „refined“ (verfeinert, überarbeitet). Diese Variante verfügte über eine leicht überarbeitete Frontpartie mit einem flacheren Kühlergrill sowie vom Serienmodell abweichenden Nebelscheinwerfern, in Chrom eingefasste Bi-Xenon-Scheinwerfer, Fünfspeichenfelgen mit einem R-Emblem und zwei gerade Auspuff-Endrohre.

Hinsichtlich des Interieurs zeigte sich der S60 R mit königsblauen Instrumenten, einem teilweise mit Echtleder überzogenen Armaturenbrett, mit besonderen Leder- und Farbvarianten sowie mit einem Sportlenkrad.

Mit Brembo-Bremsen versehen, dem aktiven FourC-Fahrwerk mit drei Einstellungsgraden und einem Haldex-Allradantrieb leistet der verwendete 2,5-Liter-Reihenfünfzylinder mittels Turbolader, zwei Ladeluftkühlern und einer variablen Ventilsteuerung maximal 221 kW (300 PS) und entwickelt ein Drehmoment von bis zu 400 Nm. [2]

Mitte 2007 wurde die Produktion des Volvo S60 R eingestellt.

Motoren[Bearbeiten]

Modell Hubraum Leistung Drehmoment Bauzeit
Benziner
2.0T 1984 cm³ 132 kW (180 PS) bei 5300/min 240 Nm bei 2200–5300/min 09/2001–04/2003
132 kW (180 PS) bei 5500/min 240 Nm bei 1850–5000/min 04/2003–01/2009
2.4 2435 cm³ 103 kW (140 PS) bei 4500/min 220 Nm bei 3300/min 07/2000–01/2009
2.4 2435 cm³ 125 kW (170 PS) bei 6000/min 225 Nm bei 4500/min 07/2000–01/2009
2.4T 2435 cm³ 147 kW (200 PS) bei 6000/min 285 Nm bei 1800–5000/min 07/2000–03/2003
2.5T 2521 cm³ 154 kW (210 PS) bei 5000/min 320 Nm bei 1500–4500/min 04/2003–01/2009
T5 2319 cm³ 184 kW (250 PS) bei 5200/min 330 Nm bei 2500–5200/min 11/2000–03/2004
T5 2401 cm³ 191 kW (260 PS) bei 5500/min 350 Nm bei 2100–5000/min 04/2004–01/2009
R 2521 cm³ 221 kW (300 PS) bei 5500/min 400 Nm bei 1950–5250/min 03/2003–06/2007
R (Geartronic) 2521 cm³ 221 kW (300 PS) bei 6000/min 350 Nm bei 1850–6000/min 03/2003–06/2007
Bi-Fuel
2.4 Bi-Fuel 2435 cm³ 103 kW (140 PS) bei 4500/min
[103 kW (140 PS) bei 5800/min]
220 Nm bei 3750/min
[192 Nm bei 4500/min]
05/2002–04/2004
Diesel
2.4D 2401 cm³ 96 kW (130 PS) bei 4000/min 280 Nm bei 1750–3000/min 12/2001–08/2005
2.4D (DPF) 2401 cm³ 93 kW (126 PS) bei 4000/min 300 Nm bei 1750–2250/min 09/2005–01/2009
2.4D (DPF) 2401 cm³ 120 kW (163 PS) bei 4000/min 340 Nm bei 1750–2750/min 09/2005–01/2009
D5 2401 cm³ 120 kW (163 PS) bei 4000/min 340 Nm bei 1750–3000/min 07/2001–08/2005
D5 (DPF) 2401 cm³ 136 kW (185 PS) bei 4000/min 400 Nm bei 2000–2750/min 09/2005–01/2009
  • Alle Motoren sind Fünfzylinder.
  • DPF = Dieselpartikelfilter
  • Werte in eckigen Klammer stehen für Erdgas Betrieb.

S60 (Typ Y20, seit 2010)[Bearbeiten]

Zweite Generation
Volvo S60 R-Design (2010–2013)

Volvo S60 R-Design (2010–2013)

Produktionszeitraum: seit 2010
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,6–3,0 Liter
(110–224 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,4 Liter
(84–158 kW)
Länge: 4628-4635 mm
Breite: 1865 mm
Höhe: 1484 mm
Radstand: 2776 mm
Leergewicht: 1545–1813 kg

Im Frühjahr 2010 wurde die zweite Generation des Volvo S60 vorgestellt und seit Sommer des gleichen Jahres wird sie in der belgischen Stadt Gent produziert.

Das im Volvo XC60 eingeführte Sicherheitspaket City Safety (u. a. mit automatischer Notbremsfunktion) ist auch in diesem Fahrzeug erhältlich. In Verbindung mit dem Aktiven Geschwindigkeits-Abstands-Regelsystem bietet es auch eine Fußgängererkennung.[3]

Auf der Basis des S60 und mit den gleichen Motorisierungen und Ausstattungsmöglichkeiten ist die Kombiversion Volvo V60 seit Herbst 2010 auf dem Markt.

Im März 2011 hat der ADAC in einem Heizungstest dem Volvo S60 D5 Summum die beste Heizleistung aller untersuchten Dieselfahrzeuge attestiert[4].

Ausstattungslinien[Bearbeiten]

Für den S60 stehen fünf Ausstattungslinien zur Wahl:

  • Basis: u. a. 6 Airbags, Audioanlage mit CD/MP3, beheizbare Außenspiegel, Bordcomputer, ESP, elektrische Fensterheber vorn u. hinten, Klimaautomatik, City Safety-Notbremsassistent, Rücksitzlehne geteilt umklappbar, Start-Stopp-Automatik (nicht T5 und T6), Zentralverriegelung.
  • Kinetic: 2-Zonen-Klimaautomatik, 16"-Leichtmetallrädern (T6: 17"), Tempomat.
  • R-Design: Lederlenkrad, 18"-Zoll-Leichtmetallräder, Sportfahrwerk und -optik.
  • Momentum: anklappbare Außenspiegel, Parksensoren hinten, Regensensor, USB-Anschluss.
  • Summum: Bi-Xenon-Kurvenlicht, elektr. verstellbarer Fahrersitz mit Memoryfunktion, Lederpolster.

Modellpflege[Bearbeiten]

Mitte 2013 wurde der S60 einer Modellpflege unterzogen, bei der die Scheinwerfer geändert wurden und nun zu einer Einheit gefasst sind. Die Chrom-Umrandung des Kühlergrills, der nun vier anstelle von drei Lamellen trägt, entfällt.

Außerdem wurde das Design der Frontschürze geändert, so dass die klare optische Trennung zwischen dem mittleren unteren Lufteinlass und den äußeren abgemildert wird.

Technische Daten [5][Bearbeiten]

Ottomotoren[Bearbeiten]
T3 T4 2.0T T5 T5 T6 T6 AWD
Bauzeit seit 11/2010 04/2010–05/2011 11/2010–11/2013 seit 11/2013 11/2013–04/2014 seit 04/2010
Motortyp Ottomotor
Motorbauart Vierzylinder-Reihenmotor mit Turbolader Sechszylinder-Reihenmotor mit Turbolader
Hubraum 1596 cm³ 1999 cm³ 1969 cm³ 2953 cm³
Leistung
bei 1/min
110 kW
(150 PS)/
5700
132 kW
(180 PS)/
5700
149 kW
(203 PS)/
6000
177 kW
(240 PS)/
5500
180 kW
(245 PS)/
5500
225 kW
(306 PS)/
5700
224 kW
(304 PS)/
5400
Drehmoment bei 1/min 240 Nm bei
1600–4000
240 Nm bei
1600–5000
300 Nm bei
1750–4000
320 Nm bei
1800–5000
350 Nm bei
1500–4800
400 Nm bei
2100–4500
440 Nm bei
2100–4200
Getriebe,
serienmäßig
6-Gang-Schaltgetriebe 8-Gang-Geartronic 6-Gang-Geartronic
Getriebe,
Sonderausstattung
6-Gang-Powershift
Antrieb Vorderrad Allrad
Beschleunigung,
0–100 km/h
9,5 s [10,2 s] 8,3 s [9,0 s] 7,7 s [8,2 s] 7,3 s [7,5 s] 6,3 s 5,9 s 6,1 s
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h [205 km/h] 225 [225] km/h 235 [230] km/h 230 [230] km/h 230 km/h 230 km/h 250 km/h
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert auf 100 km)
6,6 l [6,8 l] 6,6 l [7,2 l] 7,9 l [8,0 l] 7,9 l [8,3 l] 5,9 l 6,4 l 9,9 l
CO2-Emission (g/km)
kombiniert
152 [159] 152 [173] 184 [188] 184 [193] 137 149 231
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 5 Euro 6 Euro 5
Dieselmotoren[Bearbeiten]
DRIVe/D21 D3 D3/D42 3 D4 D5 D5 AWD D5 D5 AWD
Bauzeit seit 02/2011 seit 05/2012 seit 03/2010 seit 11/2013 03/2010–05/2011 seit 05/2011
Motortyp Dieselmotor
Motorbauart Vierzylinder-Reihen-Turbodieselmotor Fünfzylinder-Reihen-Turbodieselmotor Vierzylinder-Reihen-Turbodieselmotor Fünfzylinder-Reihen-Turbodieselmotor
Hubraum 1560 cm² 1984 cm³ 1969 cm³ 2400 cm³


Leistung
bei 1/min
84 kW
(114 PS)/
3600
100 kW
(136 PS)/
3500
120 kW
(163 PS)/
3500
133 kW
(181 PS)/
4250
151 kW
(205 PS)/
4000
158 kW
(215 PS)/
4000
Drehmoment bei 1/min 270 Nm bei
1750–2500
350 Nm bei
1500–2250
400 Nm bei
1500–2750
400 Nm bei
1750-2500
420 Nm bei
1500–3250
420 Nm bei
1500–3250
440 Nm bei
1500–3000
Getriebe,
serienmäßig
6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Geartronic 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Geartronic
Getriebe,
Sonderausstattung
6-Gang-Powershift 6-Gang-Geartronic 8-Gang-Geartronic 6-Gang-Geartronic 6-Gang-Geartronic
Antrieb Vorderrad Allrad Vorderrad Allrad
Beschleunigung,
0–100 km/h
10,9 s [12,3 s] 10,2 s [10,2 s] 9,2 s [9,2 s] 7,4 s [7,4 s] 7,8 s [7,8 s] 8,1 s 7,4 s [7,6 s] 7,6 s
Höchstgeschwindigkeit 195 [190] km/h 205 [200] km/h 220 [215] km/h 230 [230] km/h 235 [230] km/h 225 km/h 230 [230] km/h 225 km/h
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert auf 100 km)
4,3 l [4,3 l] 4,3 l [4,5 l] 4,3 l [5,4 l] 3,8 l [4,2 l] 5,9 l [6,7 l] 7,3 l 4,5 l [5,9 l] 6,3 l
CO2-Emission (g/km)
kombiniert
114 [114] 114 [142] 114 [142] 99 [109] 157 [177] 194 119 [154] 166
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 5 Euro 6 Euro 5

[Werte für Automatikgetriebe (Powershift, Geartronic)]

1 Bis April 2012 als DRIVe vermarktet.
2 Bis April 2012 als D3 vermarktet.
3 Ab November 2013 nur noch in Verbindung mit der Business Edition erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Volvo S60 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. volvocars.com
  2. Volvo S60 R - Vaters Liebstes - Auto & Mobil. sueddeutsche.de, abgerufen am 27. Juni 2010.
  3. auto-motor-und-sport.de
  4. ADAC-Heizungstest 2011, abgerufen am 16. März 2011
  5. Preisliste des S60 (PDF-Datei; 467 kB)