Blois-sur-Seille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blois-sur-Seille
Blois-sur-Seille (Frankreich)
Blois-sur-Seille
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Poligny
Gemeindeverband Bresse Haute Seille
Koordinaten 46° 45′ N, 5° 40′ OKoordinaten: 46° 45′ N, 5° 40′ O
Höhe 285–548 m
Fläche 5,4 km2
Einwohner 109 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 39210
INSEE-Code

Jeanne d’Arc-Statue

Blois-sur-Seille ist eine französische Gemeinde im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Lons-le-Saunier und zum Kanton Poligny. Die Dorfbewohner nennen sich Blézois oder Blézoises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Blois-sur-Seille fließt die Seille. Im südöstlich der Hauptsiedlung gelegenen Ortsteil Chaumois Boivin wurde um die Wende vom 19. ins 20. Jahrhundert eine Luftseilbahn für die Landwirtschaft betrieben. Die Nachbargemeinden sind Ladoye-sur-Seille im Norden, La Marre im Osten, Nevy-sur-Seille im Süden und Château-Chalon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
113 100 89 82 79 82 99

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blois-sur-Seille gehört zum Weinbaugebiet Côtes du Jura.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blois-sur-Seille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien