Menétru-le-Vignoble

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Menétru-le-Vignoble
Menétru-le-Vignoble (Frankreich)
Menétru-le-Vignoble
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Poligny
Gemeindeverband Bresse Haute Seille
Koordinaten 46° 46′ N, 5° 37′ OKoordinaten: 46° 46′ N, 5° 37′ O
Höhe 267–550 m
Fläche 5,88 km2
Einwohner 152 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 30210
INSEE-Code

Menétru-le-Vignoble

Menétru-le-Vignoble ist eine französische Gemeinde mit 152 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Lons-le-Saunier und zum Kanton Poligny. Die Gemeinde grenzt im Norden an Frontenay, im Süden und im Osten an Château-Chalon sowie im Westen an Domblans.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Teil der Rebfläche in Menétru-le-Vignoble gehört zum Weinbaugebiet Côtes du Jura.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
173 151 127 125 138 138 156

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss von Menétru-le-Vignoble, erbaut im 15. und im 16. Jahrhundert – Monument historique[1]
  • Dorfkirche aus dem 18. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Menétru-le-Vignoble – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schloss von Menétru-le-Vignoble in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)