Boran-sur-Oise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boran-sur-Oise
Wappen von Boran-sur-Oise
Boran-sur-Oise (Frankreich)
Boran-sur-Oise
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Senlis
Kanton Chantilly
Gemeindeverband Thelloise
Koordinaten 49° 10′ N, 2° 22′ OKoordinaten: 49° 10′ N, 2° 22′ O
Höhe 24–103 m
Fläche 11,25 km2
Einwohner 2.171 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 193 Einw./km2
Postleitzahl 60820
INSEE-Code

Boran-sur-Oise ist eine französische Gemeinde mit 2171 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Senlis und zum Kanton Chantilly. Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Jacques Dumortier. Boran-sur-Oise ist Mitglied der Communauté de communes Thelloise. Die Einwohner nennen sich Boranais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boran-sur-Oise liegt nördlich vom Großraum Paris unmittelbar an der Grenze zur Region Île-de-France auf einer Höhe zwischen 24 und 103 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 35 m. Das Gemeindegebiet umfasst 11,25 km² (1125 ha), und die Bevölkerungsdichte beträgt 188 Einwohner pro km². Der Ort liegt auf der rechten Seite der Oise. Westlich grenzt der Flughafen Pontoise-Cormeilles-en-Vexin an, der zu den Aéroports de Paris gehört.

Geschichte und Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde bereits im siebten Jahrhundert besiedelt. König Ludwig IX. errichtete hier im 13. Jahrhundert die Festung Morancy. Reste dieser Festung sind auch heute noch sichtbar.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968 1975 1982 1990 1999 2006
1 579 1 606 1 968 2 141 2 137 2 112

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wird erschlossen durch die Departementsstraßen 118, 603 und 924 und liegt an der Bahnlinie von Pontoise über Persan nach Creil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Boran-sur-Oise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien