Creil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Creil
Wappen von Creil
Creil (Frankreich)
Creil
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Senlis
Kanton Creil (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de l’agglomération creilloise
Koordinaten 49° 15′ N, 2° 29′ OKoordinaten: 49° 15′ N, 2° 29′ O
Höhe 26–129 m
Fläche 11,09 km²
Einwohner 34.262 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 3.089 Einw./km²
Postleitzahl 60100
INSEE-Code
Website http://www.mairie-creil.fr/

Creil ist eine französische Gemeinde mit 34.262 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Oise in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Senlis und ist Hauptort des Kantons Creil. Creil gehört der Communauté de communes de l'agglomération creilloise an. Der Ort liegt am Fluss Oise. Im 16. Jahrhundert entstand eine Schlossanlage auf einer Insel in der Oise.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arnaud Labbe (* 1976), Cyclocross- und Straßenradrennfahrer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Creil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zeichnung von Schloss Creil und Lageplan der Schlossinsel 1859