Gilocourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gilocourt
Gilocourt (Frankreich)
Gilocourt
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Senlis
Kanton Crépy-en-Valois
Gemeindeverband Pays de Valois
Koordinaten 49° 18′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 2° 53′ O
Höhe 48–143 m
Fläche 6,93 km2
Einwohner 665 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km2
Postleitzahl 60800
INSEE-Code
Website http://www.gilocourt.com/

Rathaus (Mairie) von Gilocourt

Gilocourt ist eine französische Gemeinde mit 665 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Senlis und zum Kanton Crépy-en-Valois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilocourt liegt etwa 28 Kilometer ostnordöstlich von Senlis und etwa 19 Kilometer südsüdöstlich von Compiègne. Die Automne fließt an der südlichen Grenze entlang. Umgeben wird Gilocourt von den Nachbargemeinden Orrouy im Norden und Westen, Morienval im Osten, Feigneux im Süden und Südosten sowie Béthancourt-en-Valois im Süden.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
354 329 322 434 543 580 588 625
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, Ende des 11. Jahrhunderts erbaut, seit 1948 Monument historique
  • Schloss Gilocourt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gilocourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien