Calancasca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calancasca
Die Calancasca bei Cauco

Die Calancasca bei Cauco

Daten
Gewässerkennzahl CH: 58
Lage Kanton Graubünden; Schweiz
Flusssystem Po
Abfluss über Moësa → Tessin → Po → Adriatisches Meer
Quelle am Südhang des Zapporthorns
46° 28′ 36″ N, 9° 6′ 39″ O
Quellhöhe ca. 2840 m ü. M.[1]
Mündung wenig oberhalb von Roveredo in die MoësaKoordinaten: 46° 14′ 12″ N, 9° 8′ 27″ O; CH1903: 731292 / 122017
46° 14′ 12″ N, 9° 8′ 27″ O
Mündungshöhe 298 m ü. M.[1]
Höhenunterschied ca. 2542 m
Länge 31 km[2]
Einzugsgebiet 140,97 km²[1]
Abfluss am Pegel Mündung[3]
AEo: 140,97 km²
MQ
Mq
7,23 m³/s
51,3 l/(s km²)

Linke Nebenflüsse Riale Passit, Ria di Ri, Ria del Frott, Riale de la Motta, Riale Auriglia
Rechte Nebenflüsse Ria de Remolasch, Ria de Campalesc, Ria de Rode, Ria Pian, Ria di Arvigo, Riale di Buseno
Durchflossene Stauseen Molina-Stausee
Gemeinden Mesocco, Rossa, Calanca, Buseno, Castaneda, Grono, Roveredo

Die Calancasca ist ein 31 Kilometer langer Wildwasserfluss im Kanton Graubünden.

Sie entspringt südlich des Zapporthorns auf einer Höhe von rund 2840 Metern. Sie fliesst Richtung Süden durch das Calancatal und mündet nach 31 Kilometern bei Roveredo in die Moësa. Bei Buseno wird der Fluss zum Molina-Stausee gestaut und das Wasser abgeleitet. Unterhalb des Stausees verbleibt nur noch die Restwassermenge.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calancasca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung (Hinweise)
  2. Auswertungen zum Gewässernetz. BAFU, Dezember 2013; abgerufen am 9. August 2017 (XLSX, Auflistung Fliessgewässer der Schweiz >30km).
  3. Modellierter mittlerer jährlicher Abfluss. In: Topographische Einzugsgebiete der Schweizer Gewässer: Teileinzugsgebiete 2 km². Abgerufen am 9. August 2017.