Caubon-Saint-Sauveur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caubon-Saint-Sauveur
Caubon e Sent Sauvador
Caubon-Saint-Sauveur (Frankreich)
Caubon-Saint-Sauveur
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Marmande
Kanton Les Coteaux de Guyenne
Gemeindeverband Val de Garonne Agglomération
Koordinaten 44° 36′ N, 0° 11′ OKoordinaten: 44° 36′ N, 0° 11′ O
Höhe 42–132 m
Fläche 11,34 km2
Einwohner 255 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 47120
INSEE-Code

Ratshaus von Caubon-Saint-Sauveur

Caubon-Saint-Sauveur ist eine Gemeinde im Südwesten Frankreichs und liegt im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine (bis 2016: Aquitanien).

Die Bewohner werden Caubonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caubon-Saint-Sauveur liegt zwischen Marmande und Duras und wird von den Orten Frison, Griffon, Mathias sowie Saint-Sauveur aufgebaut.

Umgeben wird Caubon-Saint-Sauveur von den folgenden Nachbargemeinden:

Saint-Géraud Lévignac-de-Guyenne Monteton
(nur an einem Punkt)
Castelnau-sur-Gupie Nachbargemeinden Saint-Avit
Mauvezin-sur-Gupie

Toponymie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Caubon kommt vom lateinischen Wort calvus, was so viel wie kahl bedeutet. Der Name könnte auch von einem gallorömischen Namen stammen.

Der Name Saint-Sauveur bezieht sich auf die Verklärung von Jesus Christus.

Auf Gaskognisch lautet der Gemeindename Caubon e Sent Sauvador.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1824 wurde die Gemeinde durch die Fusion der Orte Caubon und Saint-Sauveur gebildet.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerungsentwicklung in Caubon-Saint-Sauveur wird seit 1793 dokumentiert, ab 1821 als eine Gemeinde. Mit Ausnahme von 2006 wurden jährlich Statistiken durch das Insee veröffentlicht.

2015 zählte die Gemeinde 248 Einwohner, was ein Anstieg von 5,98 % gegenüber 2010 bedeutet.

Anzahl Einwohner
Jahr 1793184618761901194619751999200620132015
Einwohner 518561440369272237241235243248

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caubon-Saint-Sauveur besitzt zwei Kirchen, welche beide eher schlicht sind:

  • Eine in Bourg, der heiligen Katharina von Alexandrien geweiht, im 12. Jahrhundert erbaut, ein Gemisch von romanischer und gotischer Architektur
  • Eine andere im Osten des Gemeinde, den Ortsnamen Saint-Sauveur tragend, im 14. Jahrhundert im romanischen Baustil erbaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caubon-Saint-Sauveur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien