Cauroir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cauroir
Wappen von Cauroir
Cauroir (Frankreich)
Cauroir
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Caudry
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Cambrai
Koordinaten 50° 11′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 50° 11′ N, 3° 18′ O
Höhe 51–82 m
Fläche 5,61 km2
Einwohner 593 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 106 Einw./km2
Postleitzahl 59400
INSEE-Code
Website http://www.cauroir.fr/

Rathaus (Mairie) von Cauroir

Cauroir ist eine französische Gemeinde mit 593 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Cambrai, zur Communauté d’agglomération de Cambrai und zum Kanton Caudry (bis 2015: Kanton Cambrai-Est). Die Einwohner werden Cauroisiens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cauroir liegt etwa vier Kilometer östlich des Stadtzentrums von Cambrai. Nachbargemeinden sind Escaudœuvres im Norden und Nordwesten, Cagnoncles im Norden und Osten, Carnières im Osten und Südosten, Estourmel im Süden und Südosten, Awoingt im Süden und Südwesten sowie Cambrai im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 502 580 629 637 563 515 544 592
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léger, 1888 erbaut
  • Kapelle Saint-Roch, 1884 erbaut
Kirche Saint-Léger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cauroir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien