Doix lès Fontaines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doix lès Fontaines
Doix lès Fontaines (Frankreich)
Doix lès Fontaines
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton Fontenay-le-Comte
Gemeindeverband Pays de Fontenay-Vendée
Koordinaten 46° 24′ N, 0° 48′ WKoordinaten: 46° 24′ N, 0° 48′ W
Höhe 0–28 m
Fläche 23,87 km2
Einwohner 1.720 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km2
Postleitzahl 85200
INSEE-Code

Doix lès Fontaines ist eine französische Gemeinde im Département Vendée in der Région Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton Fontenay-le-Comte. Die Gemeinde entstand am 1. Januar 2016 als Commune nouvelle aus der Zusammenlegung der Kommunen Doix und Fontaines.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doix lès Fontaines liegt etwa vier Kilometer südlich des Stadtzentrums von Fontenay-le-Comte im Marais Poitevin. Umgeben wird Doix lès Fontaines von den Nachbargemeinden Fontenay-le-Comte im Norden, Saint-Martin-de-Fraigneau im Nordosten, Saint-Pierre-le-Vieux im Osten, Maillezais im Osten und Südosten, Maillé im Süden und Südosten, Vix im Süden und Südwesten, Montreuil im Westen sowie Chaix im Nordwesten.

Am Nordrand der Gemeinde führt die Autoroute A83 entlang.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fontaines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre (Monument historique)
  • Schloss Doix, 1656 errichtet

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 467–468.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Doix lès Fontaines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien