Effry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Effry
Effry (Frankreich)
Effry
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Hirson
Gemeindeverband Trois Rivières
Koordinaten 49° 56′ N, 3° 59′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 3° 59′ O
Höhe 134–223 m
Fläche 2,77 km2
Einwohner 329 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km2
Postleitzahl 02500
INSEE-Code

Kirche Saint-Laurent

Effry ist eine französische Gemeinde mit 329 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kanton Hirson und zum Gemeindeverband Trois Rivières.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf Effry liegt an der Oise. Umgeben wird Effry von den Nachbargemeinden Wimy im Norden, Ohis im Osten sowie den im Kanton Vervins gelegenen Gemeinden Étréaupont im Süden und Luzoir im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Ersten Weltkriegs befand sich in Effry ein deutsches Lazarett, in dem zwischen eintausend und zweitausend Verwundete untergebracht waren. Die Leichen von 681 Soldaten, die in dem Lazarett starben, sind auf dem Soldatenfriedhof neben dem Zivilfriedhof begraben.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2015
Einwohner 638 606 526 392 402 403 364 333
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Laurent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Effry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien