Gronard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gronard
Gronard (Frankreich)
Gronard
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Vervins
Gemeindeverband Thiérache du Centre
Koordinaten 49° 48′ N, 3° 53′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 3° 53′ O
Höhe 100–190 m
Fläche 7,1 km2
Einwohner 74 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 02140
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Gronard

Gronard ist eine französische Gemeinde mit 74 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kanton Vervins und zum Gemeindeverband Thiérache du Centre.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt auf einer Hochebene in der Thiérache 37 Kilometer nordöstlich von Laon und rund sechs Kilometer südlich vom Kantonshauptort Vervins entfernt. Umgeben wird Gronard von den Nachbargemeinden Gercy im Nordwesten und Norden, Hary im Nordosten und Osten, Burelles im Südosten, Prisces im Süden, Houry im Südwesten sowie von der im Kanton Marle gelegenen Gemeinde Saint-Gobert im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
102 108 85 85 79 78 75 76
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Théodulphe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gronard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 9. Dezember 2018 (französisch).