Bucilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bucilly
Bucilly (Frankreich)
Bucilly
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Hirson
Gemeindeverband Trois Rivières
Koordinaten 49° 53′ N, 4° 6′ OKoordinaten: 49° 53′ N, 4° 6′ O
Höhe 152–236 m
Fläche 12,85 km2
Einwohner 189 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 02500
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Bucilly

Bucilly ist eine französische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kanton Hirson und zum Gemeindeverband Trois Rivières.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bucilly liegt in der Thiérache nahe der Grenze zu Belgien an der Ton. Umgeben wird Bucilly von den Nachbargemeinden Hirson im Norden, Saint-Michel im Nordosten, Martigny im Osten, Besmont im Südosten, Jeantes im Süden, Landouzy-la-Ville im Westen und Südwesten sowie Éparcy im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 266 250 245 216 246 229 207 184
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kloster Saint-Pierre-et-Saint-Paul, 950 von Gerberga von Lothringen, der Frau Adalberts I., zunächst dem Benediktinerorden, dann dem Prämonstratenserorden zugehörig, mit Gutshof
  • Kirche Saint-Pierre
Kirche Saint-Pierre

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bucilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien