Origny-en-Thiérache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Origny-en-Thiérache
Wappen von Origny-en-Thiérache
Origny-en-Thiérache (Frankreich)
Origny-en-Thiérache
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Hirson
Gemeindeverband Trois Rivières
Koordinaten 49° 54′ N, 4° 1′ OKoordinaten: 49° 54′ N, 4° 1′ O
Höhe 132–227 m
Fläche 16,48 km2
Einwohner 1.461 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km2
Postleitzahl 02550
INSEE-Code
Website http://www.origny.net/

Rathaus (Mairie) von Origny-en-Thiérache

Origny-en-Thiérache ist eine französische Gemeinde mit 1.461 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kanton Hirson und zum Gemeindeverband Trois Rivières. Die Einwohner werden Auriniens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Origny-en-Thiérache liegt in der Thiérache nahe der Grenze zu Belgien. Umgeben wird Origny-en-Thiérache von den Nachbargemeinden Ohis im Norden, Neuve-Maison und Buire im Nordosten, La Hérie im Osten, Landouzy-la-Ville im Südosten, Landouzy-la-Cour im Süden sowie La Bouteille im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.892 1.861 1.717 1.695 1.557 1.444 1.501 1.582
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Cyr-et-Sainte-Julitte in Origny, als Wehrkirche erbaut, seit 1927 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame-du-Mont-Carmel in Le Chaudron, 1872 erbaut

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Origny-en-Thiérache – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien