Chaourse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chaourse
Chaourse (Frankreich)
Chaourse
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Vervins
Gemeindeverband Portes de la Thiérache
Koordinaten 49° 42′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 49° 42′ N, 4° 0′ O
Höhe 102–187 m
Fläche 18,6 km2
Einwohner 535 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 02340
INSEE-Code

Blick auf Chaourse

Chaourse ist eine französische Gemeinde mit 535 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Vervins (seit Januar 2017, bis Dezember 2016 gehörtet zum Arrondissement Laon) und zum Kanton Vervins (bis 2015: Kanton Rozoy-sur-Serre).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chaourse liegt etwa 31 Kilometer nordöstlich von Laon an der Serre. Umgeben wird Chaourse von den Nachbargemeinden Vigneux-Hocquet im Norden, Renneval im Nordosten, Vincy-Reuil-et-Magny im Osten, Montcornet im Südosten, La Ville-aux-Bois-lès-Dizy im Süden, Clermont-les-Fermes im Süden und Südwesten, Montigny-le-Franc im Westen und Südwesten sowie Agnicourt-et-Séchelles im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 783 769 629 551 522 522 541 526
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin

Römische Funde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schatz von Chaourse, ein 1883 entdeckter bedeutender gallorömischer Hortfund, wird heute im British Museum in London aufbewahrt.[1]

Schatz von Chaourse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chaourse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung des Schatzes: Henry Beauchamp Walters: Catalogue of the Silver Plate (Greek, Etruscan and Roman) in the British Museum. British Museum, London 1921, S. 38–46 und Tafeln XXIII–XXX.