Hagéville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hagéville
Wappen von Hagéville
Hagéville (Frankreich)
Hagéville
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Jarny
Gemeindeverband Mad et Moselle
Koordinaten 49° 2′ N, 5° 52′ OKoordinaten: 49° 2′ N, 5° 52′ O
Höhe 210–272 m
Fläche 8,94 km2
Einwohner 114 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 54470
INSEE-Code

Dorfkirche Saint-Hilaire

Hagéville ist eine französische Gemeinde mit 114 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Briey und zum Kanton Jarny (bis 2015 Kanton Chambley-Bussières).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 Kilometer südwestlich von Metz an der Grenze zum Département Meuse. Nachbargemeinden sind Xonville im Nordwesten, Chambley-Bussières im Nordosten, Saint-Julien-lès-Gorze im Osten und Südosten, Dommartin-la-Chaussée und Dampvitoux im Süden sowie Hadonville-lès-Lachaussée (im Département Meuse) im Westen und Nordwesten. Die Gemeinde besteht aus den Orten Champs und Hagéville. Der Aérodrome de Chambley liegt teilweise auf dem Gebiet der Gemeinde. Das Gemeindegebiet liegt innerhalb des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funde aus gallo-römischer Zeit belegen eine frühe Besiedlung. Hagéville und Champs gehörten historisch zur Provinz Trois-Évêchés (Drei Bistümer), die faktisch 1552 an Frankreich fiel. Von 1793 bis 1801 waren Hagéville und Champs dem Arrondissement und Distrikt Metz zugeteilt und in den Kanton Mars-la-Tour eingegliedert. Seit 1801 waren die Gemeinde dem Kanton Gorze (der später zum Kanton Chambley wurde) zugeordnet. Im Jahr 1809 vereinigten sich das bisherige Hagéville (1806:188 Einwohner), Champs (1806:87 Einwohner) und Dampvitoux (1806:174 Einwohner) zur neuen Gemeinde Hagéville. Im Jahr 1833 schied Dampvitoux wieder aus. Die Gemeinde lag bis 1871 im alten Département Moselle, seither bildet sie einen Teil des Départements Meurthe-et-Moselle. Seit 1871 gehört sie zum Arrondissement Briey.

Auf dem Gemeindegebiet liegt der größte Teil des Flupplatz Chambley-Bussières, welcher 1953 in Betrieb ging. Seit 1989 findet dort das Heißluftballon-Festival Mondial Air Ballons statt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 286 350 120 126 109 110 94 85 116 114
Quelle: Cassini und INSEE; heutiges Gemeindegebiet

Sehenswürdigkeiten[1][2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mehrere Bauernhäuser aus dem 19. Jahrhundert
  • Dorfkirche Saint-Hilaire aus dem Jahr 1926
  • Denkmal für die Gefallenen[3]
  • Botanischer Garten mit einem Japanischen Garten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ortsfeste Sehenswürdigkeiten
  2. bewegliche Sehenswürdigkeiten
  3. Denkmal für die Gefallenen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hagéville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien