Lempire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lempire
Lempire (Frankreich)
Lempire
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Saint-Quentin
Kanton Bohain-en-Vermandois
Gemeindeverband Pays du Vermandois
Koordinaten 50° 0′ N, 3° 10′ OKoordinaten: 50° 0′ N, 3° 10′ O
Höhe 104–144 m
Fläche 2,62 km2
Einwohner 93 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 02420
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Lempire

Lempire ist eine französische Gemeinde mit 93 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (bis 2015 Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Saint-Quentin, zum Kanton Bohain-en-Vermandois (bis 2015 Le Catelet) und zum Gemeindeverband Pays du Vermandois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Lempire von den Nachbargemeinden Vendhuile im Norden und Nordosten, Bony im Osten sowie von den im Département Somme gelegenen Gemeinden Ronssoy im Süden und Épehy im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2015
Einwohner 144 124 122 113 127 107 107 92
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche zur Geburt der Heiligen Jungfrau
Église Nativité-de-la-Sainte-Vierge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lempire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien