Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Brasilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melbourne1956.jpg
Olympische Ringe

BRA

BRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1

Brasilien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1956 im australischen Melbourne sowie den Reitspielen im schwedischen Stockholm mit einer Delegation von 47 Sportlern, 46 Männer und eine Frau, an 30 Wettkämpfen in zwölf Sportarten teil.

Seit 1920 war es die siebte Teilnahme Brasiliens an Olympischen Sommerspielen.

Jüngster Athlet war mit 18 Jahren und 233 Tagen der Wasserspringer Fernando Ribeiro, ältester Athlet der Reiter Eloy de Menezes (45 Jahre und 206 Tage).

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dreispringer Adhemar da Silva trug die Flagge Brasiliens während der Eröffnungsfeier im Melbourner Olympiastadion.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einer gewonnenen Goldmedaille belegte das brasilianische Team Platz 24 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettbewerb
Adhemar da Silva Leichtathletik Dreisprung

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

  • Bruno Barabani
    • Mittelschwergewicht
    Finale: 367,5 Kg, Rang zwölf
    Militärpresse: 110,0 Kg, Rang 15
    Reißen: 112,5 Kg, Rang zehn
    Stoßen: 145,0 Kg, Rang elf
  • Américo Ferreira
    • Leichtgewicht
    Finale: 335,0 Kg, Rang 14
    Militärpresse: 102,5 Kg, Rang 15
    Reißen: 97,5 Kg, Rang 17
    Stoßen: 135,0 Kg, Rang zehn

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
4 × 100 Meter Staffel

Einzel

  • José Telles da Conceição
    • 200 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf eins (Rang eins) für das Viertelfinale qualifiziert, 21,5 Sekunden (handgestoppt), 21,61 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Viertelfinale: in Lauf zwei (Rang drei) für das Halbfinale qualifiziert, 21,3 Sekunden (handgestoppt), 21,46 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Halbfinale: in Lauf eins (Rang drei) für das Viertelfinale qualifiziert, 21,4 Sekunden (handgestoppt), 21,53 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Finale: 21,3 Sekunden (handgestoppt), 21,56 Sekunden (automatisch gestoppt), Rang sechs
    • Hochsprung
    Qualifikationsrunde: 1,92 Meter, Rang 18, für das Finale qualifiziert
    1,70 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    1,78 Meter: gültig, ein Fehlversuch
    1,82 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    1,88 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    1,92 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    Finale: 1,86 Meter, Rang 21
    1,80 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    1,86 Meter: gültig, ohne Fehlversuch
    1,92 Meter: ungültig, drei Fehlversuche
  • Adhemar da Silva
    • Dreisprung
    Qualifikationsrunde: 15,15 Meter, Rang elf, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 15,15 Meter
    Versuch zwei: ausgelassen
    Versuch drei: ausgelassen
    Finale: 16,35 Meter, olympischer Rekord, Rang eins
    Versuch eins: 15,69 Meter
    Versuch zwei: 16,04 Meter
    Versuch drei: 15,90 Meter
    Versuch vier: 16,35 Meter
    Versuch fünf: 16,26 Meter
    Versuch sechs: 16,21 Meter
  • Jorge de Barros
    • 100 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang vier), 10,9 Sekunden (handgestoppt), 11,15 Sekunden (automatisch gestoppt)
    • 200 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf sechs (Rang zwei) für das Viertelfinale qualifiziert, 22,2 Sekunden (handgestoppt), 22,30 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Viertelfinale: ausgeschieden in Lauf vier (Rang fünf), 23,7 Sekunden (handgestoppt), 23,88 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Ary de Sá
    • Weitsprung
    Qualifikationsrunde: 7,00 Meter, Rang 20, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 6,86 Meter
    Versuch zwei: 7,00 Meter
    Versuch drei: 6,97 Meter
  • Ulisses dos Santos
    • 400 Meter Hürden
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf sechs (Rang vier), 53,8 Sekunden (handgestoppt), 53,99 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • João Pires Sobrinho
    • 100 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf zehn (Rang drei), 11,0 Sekunden (handgestoppt), 11,14 Sekunden (automatisch gestoppt)
    • 200 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf fünf (Rang drei), 21,6 Sekunden (handgestoppt), 21,67 Sekunden (automatisch gestoppt)

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Mannschaft

  • Ergebnisse
    Finale: Wettkampf nicht beendet (DNF)
    Crosslauf: Wettkampf nicht angetreten
    Degenfechten: Wettkampf nicht angetreten
    Pistolenschießen: Wettkampf nicht angetreten
    Schwimmen: Wettkampf nicht angetreten
    Springreiten: 472,5 Punkte, Rang zehn
  • Mannschaft
    Nilo da Silva
    Salvio Lemos
    Wenceslau Malta

Einzel

  • Nilo da Silva
    Finale: Wettkampf nicht beendet (DNF)
    Crosslauf: Wettkampf nicht angetreten
    Degenfechten: Wettkampf nicht angetreten
    Pistolenschießen: Wettkampf nicht angetreten
    Schwimmen: Wettkampf nicht angetreten
    Springreiten: 17,5 Punkte (277,5 Punkte - 260,0 Strafpunkte), 14:49 Minuten, Rang 32
  • Salvio Lemos
    Finale: 3.286,0 Punkte, Rang 27
    Crosslauf: 730,0 Punkte, 16:30,4 Minuten, Rang 30
    Degenfechten: 556,0 Punkte, 14 Duelle gewonnen, Rang 26
    Pistolenschießen: 760,0 Punkte, Rang 19
    Schwimmen: 785,0 Punkte, 4:43,1 Minuten, Rang 25
    Springreiten: 455,0 Punkte, 13:38 Minuten, Rang 21
  • Wenceslau Malta
    Finale: 3.133,0 Punkte, Rang 31
    Crosslauf: 877,0 Punkte, 15:41,8 Minuten, Rang 26
    Degenfechten: 741,0 Punkte, 19 Duelle gewonnen, Rang elf
    Pistolenschießen: 760,0 Punkte, Rang 19
    Schwimmen: 755,0 Punkte, 4:49,8 Minuten, Rang 29
    Springreiten: null Punkte (322,5 Punkte - 860,0 Strafpunkte), 14:31 Minuten, Rang 38

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Bahn

  • Anésio Argenton
    • 1.000 Meter Zeitfahren
    Finale: 1:12,7 Minuten, Rang neun
    • Sprint
    Runde eins: in Lauf sechs (Rang drei) gescheitert
    Runde eins Hoffnungslauf: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang zwei)

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Springreiten Mannschaft

Einzel

  • Eloy de Menezes
    • Springreiten
    Finale: 85,00 Fehlerpunkte, Rang 41
    Runde eins: 56,25 Fehlerpunkte, Rang 47
    Runde eins: 28,75 Fehlerpunkte, Rang 31
  • Nelson Pessoa
    • Springreiten
    Finale: 58,00 Fehlerpunkte, Rang 33
    Runde eins: 32,00 Fehlerpunkte, Rang 35
    Runde eins: 26,00 Fehlerpunkte, Rang 28
  • Renyldo Ferreira
    • Springreiten
    Finale: 85,50 Fehlerpunkte, Rang 42
    Runde eins: 29,25 Fehlerpunkte, Rang 34
    Runde eins: 56,25 Fehlerpunkte, Rang 44

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Vierer mit Steuermann

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

  • Severino Moreira
    • Kleinkaliber Dreistellungskampf
    Finale: 1.102 Punkte, Rang 37
    Kniend: 372 Punkte, Rang 33
    Runde eins: 93 Punkte
    Runde zwei: 93 Punkte
    Runde drei: 96 Punkte
    Runde vier: 90 Punkte
    Liegend: 395 Punkte, Rang 15
    Runde eins: 99 Punkte
    Runde zwei: 98 Punkte
    Runde drei: 99 Punkte
    Runde vier: 99 Punkte
    Stehend: 335 Punkte, Rang 39
    Runde eins: 81 Punkte
    Runde zwei: 79 Punkte
    Runde drei: 88 Punkte
    Runde vier: 87 Punkte
    • Kleinkaliber liegend
    Finale: 597 Punkte, Rang acht
    Runde eins: 99 Punkte, Rang 15
    Runde zwei: 99 Punkte, Rang 21
    Runde drei: 100 Punkte, Rang 14
    Runde vier: 100 Punkte, Rang fünf
    Runde fünf: 100 Punkte, Rang vier
    Runde sechs: 99 Punkte, Rang 24
  • Adhaury Rocha
    • Schnellfeuerpistole
    Finale: 556 Punkte, 60 Treffer, Rang 18
    Runde eins: 283 Punkte, 30 Treffer, Rang 13
    Runde zwei: 273 Punkte, 30 Treffer, Rang 26
  • Pedro Simão
    • Schnellfeuerpistole
    Finale: 561 Punkte, 60 Treffer, Rang 16
    Runde eins: 280 Punkte, 30 Treffer, Rang 17
    Runde zwei: 281 Punkte, 30 Treffer, Rang 20
  • Milton Sobocinski
    • Kleinkaliber Dreistellungskampf
    Finale: 1.115 Punkte, Rang 33
    Kniend: 374 Punkte, Rang 32
    Runde eins: 94 Punkte
    Runde zwei: 94 Punkte
    Runde drei: 94 Punkte
    Runde vier: 92 Punkte
    Liegend: 394 Punkte, Rang 23
    Runde eins: 98 Punkte
    Runde zwei: 98 Punkte
    Runde drei: 99 Punkte
    Runde vier: 99 Punkte
    Stehend: 347 Punkte, Rang 34
    Runde eins: 83 Punkte
    Runde zwei: 88 Punkte
    Runde drei: 82 Punkte
    Runde vier: 94 Punkte
    • Kleinkaliber liegend
    Finale: 594 Punkte, Rang 20
    Runde eins: 98 Punkte, Rang 28
    Runde zwei: 99 Punkte, Rang 25
    Runde drei: 99 Punkte, Rang 21
    Runde vier: 100 Punkte, Rang sieben
    Runde fünf: 99 Punkte, Rang 21
    Runde sechs: 99 Punkte, Rang 28

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

  • Sylvio dos Santos
    • 400 Meter Freistil
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang fünf), 4:48,8 Minuten
  • Haroldo Lara
    • 100 Meter Freistil
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf vier (Rang vier), 59,9 Sekunden
  • Octavio Mobiglia
    • 200 Meter Brust
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins, disqualifiziert

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Sharpie

  • Ergebnisse
    Finale: 1.349 Punkte, Rang zehn
    Rennen eins: Rennen nicht beendet (DNF)
    Rennen zwei: 174 Punkte, 3:52:31 Stunden, Rang elf
    Rennen drei: 370 Punkte, 4:02:17 Stunden, Rang sieben
    Rennen vier: Rennen nicht beendet (DNF)
    Rennen fünf: 174 Punkte, 3:45:53 Stunden, Rang elf
    Rennen sechs: 370 Punkte, 3:57:03 Stunden, Rang sieben
    Rennen sieben: 261 Punkte, 3:35:02 Stunden, Rang neun
  • Mannschaft
    Alfredo Bercht
    Rolf Bercht

Einzel

  • Joaquim Roderbourg
    • Finn-Dinghi
    Finale: 1.519 Punkte, Rang 17
    Rennen eins: 198 Punkte, 3:37:44 Stunden, Rang 16
    Rennen zwei: 361 Punkte, 3:40:45 Stunden, Rang elf
    Rennen drei: disqualifiziert
    Rennen vier: 256 Punkte, 3:21:25 Stunden, Rang 14
    Rennen fünf: 448 Punkte, 3:34:10 Stunden, Rang neun
    Rennen sechs: Rennen nicht beendet (DNF)
    Rennen sieben: 256 Punkte, 3:25:50 Stunden, Rang 14

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen

  • Mary Proença
    • Turmspringen
    Qualifikation: 36,71 Punkte, Rang 17
    Sprung eins: 8,48 Punkte, Rang 18
    Sprung zwei: 11,59 Punkte, Rang 13
    Sprung drei: 6,20 Punkte, Rang 18
    Sprung vier: 10,44 Punkte, Rang 15

Herren

  • Fernando Ribeiro
    • Kunstspringen drei Meter
    Qualifikation: 62,07 Punkte, Rang 23, nicht für das Finale qualifiziert
    Sprung eins: 8,26 Punkte, Rang 24
    Sprung zwei: 6,97 Punkte, Rang 23
    Sprung drei: 10,26 Punkte, Rang 20
    Sprung vier: 14,08 Punkte, Rang 13
    Sprung fünf: 9,24 Punkte, Rang 22
    Sprung sechs: 13,26 Punkte, Rang 19

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]