Olympische Sommerspiele 1984/Teilnehmer (Brasilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

BRA

BRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 5 2

Brasilien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles mit einer Delegation von 147 Athleten (126 Männer und 21 Frauen) teil. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Segler Eduardo de Souza.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – Olympiasieger Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Joaquim Cruz Leichtathletik Männer, 800 Meter

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Gilmar, Luís Henrique, Ronaldo Silva, Pinga, Mauro Galvão, André Luís, Davi, Ademir, Paulo Santos, Dunga, Luiz Carlos Winck, Tonho, Kita, Gilmar Popoca, Silvinho, Chicão & Milton Cruz Fußball Männerturnier
Douglas Vieira Judo Männer, Halbschwergewicht
Ricardo Prado Schwimmen Männer, 400 Meter Lagen
Daniel Adler, Torben Grael & Ronaldo Senfft Segeln Segeln
Amauri, Badalhoca, Bernard, Bernardo Rezende, Domingos Maracanã, Fernandão, Marcus Vinícius, Montanaro, Renan, Rui, William & Xandó Volleyball Männerturnier

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Luis Onmura Judo Männer, Leichtgewicht
Walter Carmona Judo Männer, Mittelgewicht

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    9. Platz

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Silber Silber

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joaquim Cruz
    Männer, 800 Meter: Gold Gold
    Männer, 1500 Meter: Vorläufe
  • Antônio Dias Ferreira
    Männer, 400 Meter Hürden: Halbfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale (nur Vorläufe)
  • Conceição Geremias
    Frauen, Weitsprung: 18. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Siebenkampf: DNF (Aufgabe vor der letzten Disziplin)
  • Agberto Guimarães
    Männer, 800 Meter: Halbfinale
    Männer, 1500 Meter: Aufgabe nach Vorlauf
  • Katsuhiko Nakaya
    Männer, 100 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 100 Meter: 8. Platz
  • Nelson dos Santos
    Männer, 100 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 100 Meter: 8. Platz
  • Arnaldo da Silva
    Männer, 200 Meter: Vorläufe
    Männer, 4 × 100 Meter: 8. Platz
  • Róbson da Silva
    Männer, 200 Meter: Halbfinale
    Männer, 4 × 100 Meter: 8. Platz (nur Vorläufe)
  • Gérson de Souza
    Männer, 400 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Fischer
    Männer, 4000 Meter Einerverfolgung: 22. Platz in der Qualifikation
    Männer, Punktefahren: Vorrunde

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sérgio Caio
    Springen, Einzel: 33. Platz
    Springen, Mannschaft: 10. Platz
  • Jorge Carneiro
    Springen, Einzel: 32. Platz
    Springen, Mannschaft: 10. Platz

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luiz Carvalho
    Männer, 100 Meter Brust: 24. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: disqualifiziert im Vorlauf
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Cyro Delgado
    Männer, 100 Meter Freistil: 18. Platz
    Männer, 200 Meter Freistil: 21. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Marcelo Jucá
    Männer, 400 Meter Freistil: 15. Platz
    Männer, 1500 Meter Freistil: 17. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Jorge Luiz Leite
    Männer, 200 Meter Freistil: 20. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
  • Djan Madruga
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 200 Meter Rücken: 12. Platz
  • Ronald Menezes
    Männer, 100 Meter Freistil: 28. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
  • Ricardo Prado
    Männer, 200 Meter Rücken: 4. Platz
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 17. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 17. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: Silber Silber
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronschwimmen Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tessa Carvalho
    Frauen, Einzel: in der Vorrunde ausgeschieden
    Frauen, Duett: 11. Platz

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tatiana Figueirêdo
    Frauen, Einzelmehrkampf: 27. Platz
    Frauen, Boden: 48. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 56. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 60. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 48. Platz in der Qualifikation
  • Gerson Gnoatto
    Männer, Einzelmehrkampf: 70. Platz in der Qualifikation
    Männer, Boden: 67. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferdsprung: 70. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 70. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 68. Platz in der Qualifikation
    Männer, Ringe: 69. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 68. Platz in der Qualifikation

Volleyball Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Silber Silber
  • Frauenturnier
    7. Platz

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    12. Platz

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angela Ribeiro
    Frauen, Kunstspringen: 23. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Turmspringen: 13. Platz in der Qualifikation

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]