Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer (Brasilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Sydney 2000.svg
Olympische Ringe

BRA

BRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 6

Brasilien nahm an den Olympischen Sommerspielen 2000 in der australischen Metropole Sydney mit einer Delegation von 205 Sportlern, 111 Männer und 94 Frauen, von denen 198 in mindestens einem Wettkampf eingesetzt wurden, teil.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namen Sportart Wettkampf
Tiago Camilo Judo Männer, Leichtgewicht
Carlos Honorato Judo Männer, Mittelgewicht
Robert Scheidt Segeln Laser
Zé Marco & Ricardo Santos Volleyball (Beach) Herrenwettkampf
Shelda Bede & Adriana Behar Volleyball (Beach) Frauenwettkampf
Vicente de Lima, Édson Ribeiro, André da Silva, Claudinei da Silva & Cláudio Roberto Souza (nur Vorläufe) Leichtathletik Männer, 4 × 100 Meter Staffel

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Janeth Arcain, Alessandra Santos de Oliveira, Adriana Aparecida Santos, Cintia Santos, Ilisaine Karen David, Lilian Cristina Goncalves, Silvia Luz, Helen Cristina Luz, Claudia Neves, Adriana Pinto, Kelly Santos & Marta Sobral Basketball Frauenwettkampf
Marcelo Ferreira & Torben Grael Segeln Star
Sandra Pires & Adriana Samuel Ramos Volleyball (Beach) Frauenwettkampf
Leila Barros, Virna Dias, Erika Coimbra, Janina Conceição, Kely Fraga, Ricarda Lima, Kátia Lopes, Walewska Oliveira, Elisângela Oliveira, Karin Rodrigues, Raquel Silva & Hélia Souza Volleyball (Halle) Herrenwettkampf
André Johannpeter, Álvaro Affonso de Miranda Neto, Luís Felipe Azevedo & Rodrigo Pessoa Reiten Springreiten, Mannschaft
Gustavo Borges, Carlos Jayme, Fernando Scherer & Edvaldo Valério Schwimmen Männer, 4 × 100 Meter Freistil Staffel

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball pictogram.svg Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frauenteam
    Bronze Bronze

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerteam
    Viertelfinale
  • Frauenteam
    4. Platz

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball pictogram.svg Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frauenteam
    8. Platz

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roger Caumo
    Männer, Einer-Kajak, 500 Meter: Vorrunde
    Männer, Einer-Kajak, 1.000 Meter: Vorrunde

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vicente de Lima
    Männer, 100 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 100 Meter: Silber Silber
  • Luciana dos Santos
    Frauen, Weitsprung: kein gültiger Versuch in der Qualifikation
    Frauen, Dreisprung: 24. Platz in der Qualifikation
  • André da Silva
    Männer, 200 Meter: Vorläufe
    Männer, 4 × 100 Meter: Silber Silber

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rodrigo Pessoa
    Springreiten, Einzel: 27. Platz
    Springreiten, Mannschaft: Bronze Bronze

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gustavo Borges
    Männer, 100 Meter Freistil: 16. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Rodrigo Castro
    Männer, 200 Meter Freistil: 33. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 13. Platz
  • Leonardo Costa
    Männer, 200 Meter Rücken: 14. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 13. Platz
  • Eduardo Fischer
    Männer, 100 Meter Brust: 31. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Luiz Lima
    Männer, 400 Meter Freistil: 17. Platz
    Männer, 1.500 Meter Freistil: 18. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 13. Platz
  • Fabíola Molina
    Frauen, 100 Meter Rücken: 24. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 36. Platz
  • Rogério Romero
    Männer, 100 Meter Rücken: 23. Platz
    Männer, 200 Meter Rücken: 7. Platz
  • Fernando Scherer
    Männer, 50 Meter Freistil: 20. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Edvaldo Silva Filho
    Männer, 50 Meter Freistil: 23. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 13. Platz

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronized swimming pictogram.svg Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taekwondo pictogram.svg Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Table tennis pictogram.svg Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugo Hoyama
    Männer, Einzel: Gruppenphase
    Männer, Doppel: Gruppenphase

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Camila Comin
    Frauen, Einzelmehrkampf: 49. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Boden: 74. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 54. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 55. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 44. Platz in der Qualifikation
  • Daniele Hypólito
    Frauen, Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Frauen, Boden: 43. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 29. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 30. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 67. Platz in der Qualifikation

Volleyball (beach) pictogram.svg Volleyball (Beach)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympic pictogram Volleyball (indoor).png Volleyball (Halle)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenteam
    6. Platz
  • Frauenteam
    Bronze Bronze

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cassius Duran
    Männer, Kunstspringen: 14. Platz
    Männer, Turmspringen: 28. Platz
  • Juliana Veloso
    Frauen, Kunstspringen: 35. Platz
    Frauen, Turmspringen: 19. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]