Passau Hauptbahnhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Passau Hbf
Hauptbahnhof Passau.jpg
Nordseite und Haupteingang
Daten
Lage im Netz Kreuzungsbahnhof
Bahnsteiggleise

8

Abkürzung

NPA (DB) Pa (ÖBB)

IBNR 8000298 (DB)
Kategorie

3

Eröffnung

1860

Profil auf Bahnhof.de Passau_Hbf
Architektonische Daten
Baustil

Klassizismus

Lage
Stadt/Gemeinde

Passau

Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 34′ 27″ N, 13° 27′ 3″ OKoordinaten: 48° 34′ 27″ N, 13° 27′ 3″ O
Höhe (SO) 303 m
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Bayern
i16i18
Bahnsteige und Südseite des Hauptgebäudes
Gleisanlagen

Der Hauptbahnhof Passau wurde im Jahre 1860 durch die Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen errichtet. Er lag damals noch auf dem Gebiet der Gemeinde St. Nikola, die erst 1870 zu Passau kam. Er besitzt acht Bahnsteiggleise, davon drei Stumpfgleise, und drei Durchgangsgleise. Das ca. 130 m lange Gebäude ist im klassizistischen Stil gebaut. Im Schnitt nutzen ca. 6.500 Fahrgäste pro Tag diesen Bahnhof.[5] Täglich fahren im Schnitt 77 Züge den Bahnhof an. Insgesamt 90 Mitarbeiter beschäftigt die DB AG am Bahnhof.[6]

Heutige Verkehrsverbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof ist heute Haltepunkt für ICE und IC-Züge des Fernverkehrs, des Nahverkehrs der DB AG und ÖBB sowie des Nachtreiseverkehrs mit EuroNight-Zügen der ÖBB.

Es fahren im Zwei-Stunden-Takt ICE-Züge von Wien Flughafen über Linz nach Frankfurt am Main und zum Teil weiter bis Dortmund und Hamburg-Altona. In Tagesrandlage beginnen und enden IC-Züge in Passau. Diese verkehren über Nürnberg nach Frankfurt am Main und weiter ins Ruhrgebiet zu unterschiedlichen Zielen.

Von Passau führt der Nahverkehr in Richtung München, Regensburg sowie über die Rottalbahn nach Mühldorf am Inn und die Westbahn Richtung Wels und Linz.

Im Nachtreiseverkehr hält im Fahrplanjahr 2009 ein EN-Zugpaar der ÖBB in Passau. Dieses verkehrt zwischen Wien und Hamburg und führt CNL-Kurswagen nach Amsterdam.

Die private Ilztalbahn GmbH betreibt seit 16. Juli 2011 an Wochenenden zwischen Passau und Freyung mehrere Zugpaare.

Fern- und Regionalverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie/
Zuggattung
Strecke Taktfrequenz
ICE 91 (Hamburg –) Dortmund – Bochum – Essen – Duisburg – Düsseldorf – Köln – Bonn – Koblenz – Mainz – Frankfurt (M) Flughafen – Frankfurt (Main) – Hanau – Würzburg – Nürnberg – Regensburg – Plattling – Passau – Wels – Linz – St. Pölten Wien Meidling Wien Hbf 2-Stunden-Takt
IC 31 Hamburg – Bremen – Osnabrück – Münster – Dortmund – Wuppertal – Köln – Bonn – Koblenz – Mainz – Frankfurt (M) Flughafen – Frankfurt (Main) – Hanau – Würzburg – Nürnberg – Regensburg – Plattling – Passau Einzelne Züge
EN Wien – Wien Meidling – St. Pölten – Linz – Passau – Nürnberg – Würzburg – Göttingen – Hannover – Hamburg ein EN-Zugpaar der ÖBB
EN Wien – Wien Meidling – St. Pölten – Linz – Passau – Frankfurt (Main) Süd – Frankfurt (M) Flughafen – Mainz – Koblenz – Bonn – Köln – Düsseldorf ein EN-Zugpaar der ÖBB
RE Donau-Isar-Express
PassauPlattlingLandshutMünchen
1-Stunden-Takt
REX

R

PassauWelsLinz/Donau REX/R abwechselnd im 1-Stunden-Takt
RB Passau – Neumarkt-St Veit – Mühldorf (Oberbay) 1-Stunden-Takt
ITB Passau – Waldkirchen – Freyung sechs Zugpaare an Wochenenden und Feiertagen von 1. Mai bis Ende Oktober
as Passau – Regensburg – Ingolstadt – Ulm Ein Zugpaar an Wochenenden
und Feiertagen
April–September

Ehemalige Verbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Hauptbahnhof der Stadt Passau zweigt die inzwischen stillgelegte Eisenbahnstrecke nach Hauzenberg mit dem Abzweig nach Obernzell ab, die früher bis nach Wegscheid reichte. Diese im planmäßigen Personenverkehr seit über 25 Jahren nicht mehr befahrenen Strecke wurden zuletzt bis zum Jahr 2002 von den Passauer Eisenbahnfreunden mit Sonderzügen sowie von Güterzügen verschiedener Firmen genutzt. Danach wurde die Strecke durch Hochwasserschäden unpassierbar. Für die Strecke gründete sich ein Förderverein, der die Reaktivierung dieser Strecke erreichen will.

Da der Bahnhof an der Fernverkehrsmagistrale Frankfurt am MainNürnbergLinzWien liegt, verkehrten hier immer sehr viele Fernverkehrszüge, so etwa seit Anfang des Jahrhunderts der Oostende-Wien-Express oder seit den 1960er Jahren der TEE Prinz Eugen zwischen Hamburg und Wien, der seinen Namen später verlor, als ein namenloser IC und danach ein ICE die Leistung übernahm.

Bis Dezember 2014 verkehrte an Samstagen das Intercity-Zugpaar Rottaler Land zwischen Hamburg-Altona und Passau. Kurswagen des Zuges fuhren als Regional-Express weiter über die Rottalbahn bis Mühldorf. Dabei fand im Passauer Hauptbahnhof ein Fahrtrichtungs- und Lokwechsel statt, da die anschließende Strecke nicht elektrifiziert ist.

Ehemalige Gleisanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westlich des Hauptpersonenbahnhofes besteht auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofes auch nach dessen Teilrückbau noch ein größerer Güterbahnhof zur Bedienung des grenzüberschreitenden Güterverkehrs Deutschland–Österreich sowie zur Verbindung zum Güterverkehr auf Schiffe, die auf der Donau fahren. Im Osten wurden die verbliebenen Abstellgleise und Lokschuppen im Zuge der Neugestaltung der „Passauer Neuen Mitte“ abgerissen.

Bahnhofsumbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Längerem ist ein barrierefreier Ausbau des Bahnhofs geplant.

Frühere Pläne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Pläne sahen vor, den Bahnhof von 2008 bis Mitte 2011 für 12,5 Millionen Euro barrierefrei umzubauen. Hiervon sollte Bayern 2 Millionen Euro tragen. Die beiden Inselbahnsteige sowie der Hausbahnsteig sollten einen Aufzug erhalten und der Bahnsteig 5/6 mit dem sogenannten Poststeg verbunden werden, was den Weg zum Zentralen Omnibusbahnhof in der Neuen Mitte deutlich verkürzt hätte. Außerdem sollten der Hausbahnsteig auf 76 cm angehoben und die Unterführung verbreitert werden.

Diese Planungen wurden jedoch im Laufe des Jahres 2008 geändert, da sie dem zeitweise sehr hohen touristischen Personenaufkommen im Bahnhof, vor allem durch Teilnehmer von Donaukreuzfahrten, nicht gerecht geworden wären. Diese Baumaßnahme wurde daraufhin auf Mitte 2010 bis 2012 verschoben und später abgesagt.

Aktuelle Bauphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bauleistungen zum barrierefreien Umbau wurden im Juni 2013 europaweit ausgeschrieben.[7][8] Der symbolische erste Spatenstich wurde Mitte Juli 2013 durchgeführt. Bis zum Frühjahr 2017 sollen insgesamt 21,5 Millionen Euro in den Bahnhof investiert werden.[9] Mitte September 2013 wurden die Maßnahmen der zweiten Bauphase für 12,7 Millionen Euro vergeben.[10]

Im Zuge des Umbaus soll am Bahnsteig 5/6 das westliche Bahnsteiggleis 6a komplett entfallen, das östliche Bahnsteiggleis 5a soll um 80 m gekürzt werden und der Bahnsteig dort ebenfalls entfallen.[11] Der Hausbahnsteig soll dabei auf einer Länge von 300 m auf eine Bahnsteighöhe von 55 cm angehoben werden, die beiden Mittelbahnsteige auf einer Länge von 400 m auf 76 cm.[9]

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedenkstein an die Polizisten März und Schachner und Reste der Mauer

Seit 1951 wurde der Bahnhof von ÖBB und DB gemeinsam als Binnenbahnhof genutzt. Aus diesem Grund gab es zwei durch eine Mauer für die Grenz- und Zollkontrollen getrennte Passagier-Unterführungen unter den Gleisen. Seit dem Beitritt Österreichs zur EU im Jahre 1995 und dem damit verbundenen Entfall der Kontrollen wurden diese Tunnel miteinander verbunden und von beiden Seiten zugänglich gemacht. Ein verbliebenes Mauerstück eines Durchgangs trägt eine Gedenktafel für die beiden Polizisten Klaus März und Georg Schachner, die am 11. November 1993 im Intercity von Linz nach Passau nahe Schärding ermordet wurden.

Über den Gleisen steht seit 1975 das erste „Brückenpostamt“ Deutschlands.

Busverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Passauer Hauptbahnhof wird ebenfalls von vielen Buslinien, darunter Stadt-, Regional- und Fernbusse angefahren. Die Bushaltestellen sind nur zum Teil barrierefrei.

Fernbusse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Marktliberalisierung im Fernbusmarkt wird der Passauer Hauptbahnhof verstärkt von Fernbussen verschiedener Unternehmen, darunter Meinfernbus/Flixbus, Berlinlinienbus und eurolines angefahren.

Linie Strecke Betreiber
BLB 020 Bad Birnbach ↔ Bad Griesbach ↔ Bad Füssing ↔ Passau Hbf ↔ Deggendorf ↔ Regensburg Hbf ↔ Schwandorf ↔ Weiden ↔ Marktredwitz ↔ Hof Hbf ↔ Leipzig Flughafen ↔ Berlin ZOB BerlinLinienBus
MFB F34 Passau Hbf ↔ Regensburg Hbf ↔ Nürnberg ZOB ↔ Würzburg Hbf ↔ Frankfurt (Main) Hbf ↔ Frankfurt Flughafen (Terminal 1) ↔ Köln Nord (Bahnhof Leverkusen Mitte) ↔ Düsseldorf ZOB MeinFernbus/Flixbus
BLB 036 Passau Hbf ↔ Deggendorf ↔ Regensburg Hbf ↔ Nürnberg ZOB ↔ Würzburg Hbf ↔ Aschaffenburg ↔ Frankfurt (Main) Hbf BerlinLinienBus
MFB 041 Passau Hbf ↔ Deggendorf (↔ Straubing )↔ Regensburg Hbf (↔ Schwandorf ↔ Selb )↔ Hof Hbf ↔ Berlin ZOB MeinFernbus/Flixbus
MFB 061/N61 (Wien Stadion Center ↔ ) Passau Hbf ↔ Deggendorf ↔ Regensburg Hbf ↔ Nürnberg ZOB ↔ Frankfurt (Main) Hbf ↔ Köln Nord (Bahnhof Leverkusen Mitte) ↔ Düsseldorf ZOB ↔ Essen Hbf MeinFernbus/Flixbus
MFB N91 (Passau Hbf ↔ Deggendorf ↔ Landshut ↔ München Flughafen ↔ M.-Fröttmanning ↔ ) München Hbf ↔ Augsburg Nord ↔ Stuttgart Flughafen/Messe ↔ Karlsruhe Hbf ↔ Kehl ↔ Strasbourg Place de l'Étoile ↔ Paris (Porte Maillot) MeinFernbus/Flixbus
EU 0256 Hamburg ZOB ↔ Bremen ↔ Hannover ↔ Hildesheim ↔ Göttingen ↔ Kassel ↔ Fulda ↔ Nürnberg ZOB ↔ Regensburg Hbf ↔ Deggendorf ↔ Passau Hbf ↔ Arad ↔ Timișoara ↔ Lugoj ↔ Faret ↔ Deva ↔ Orastie ↔ Sebes ↔ Sibiu ↔ Fagaras ↔ Brasov ↔ Sinaia ↔ Ploiesti ↔ Bukarest eurolines
Postbus Passau Hbf ↔ Deggendorf ↔ Dingolfing ↔ Landshut ↔ München Flughafen ab 15. Dezember 2015[12] Postbus

Regionalbusse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Passau Hbf ist ein zentraler Knotenpunkt der Regionalbusse im Passauer Land. Viele Regionalbuslinien ersetzen die im Laufe der Zeit stillgelegten Bahnstrecken von Passau nach Freyung (Bahnstrecke Passau–Freyung) und nach Hauzenberg/ Wegscheid. Somit kommt ihnen für den ÖPNV im südöstlichen Bayrischen Wald eine enorme Bedeutung zu. Vereinzelt enden und beginnen hier auch Fahrten aus dem angrenzenden Oberösterreich.

Linie Strecke Betreiber
673 Passau Hbf ↔ Esternberg ↔ Engelhartszell ↔ Niederranna ↔ Haibach ob der Donau ↔ Hartkirchen ↔ Aschach ↔ Eferding ↔ Linz Hbf Postbus, OÖVV
6101 Passau Hbf ↔ Obernzell ↔ Jochenstein ↔ Gottsdorf ↔ Breitenberg VLP, Regionalbus Ostbayern
6102 Passau Hbf ↔ Untergriesbach ↔ Hauzenberg VLP, Regionalbus Ostbayern
6103 Passau Hbf ↔ Kellberg ↔ Hauzenberg VLP, Regionalbus Ostbayern
6105 Passau Hbf ↔ Neuhaus am Inn ↔ Rotthalmünster ↔ Altötting VLP, Regionalbus Ostbayern
6106 Passau Hbf ↔ Neuhaus am Inn ↔ Schärding ↔ Bad Füssing ↔ Hartkirchen VLP, Regionalbus Ostbayern
6107 Passau Hbf ↔ Bad Füssing ↔ Rotthalmünster ↔ Kößlarn VLP, Regionalbus Ostbayern
6110 Passau Hbf ↔ Hutthurm ↔ Waldkirchen ↔ Freyung VLP, Regionalbus Ostbayern
6113 Passau Hbf ↔ Tiefenbach ↔ Tittling VLP, Regionalbus Ostbayern
6118 Passau Hbf ↔ Fürsteneck ↔ Perlesreut ↔ Grafenau VLP, Regionalbus Ostbayern
6120 Passau Hbf ↔ Vilshofen ↔ Eging am See ↔ Tittling VLP, Regionalbus Ostbayern
6121 Passau Hbf ↔ Grafenau/Regen ↔ Zwiesel (Bayern) ↔ Bayerisch Eisenstein VLP, Regionalbus Ostbayern
6122 Passau Hbf ↔ Waldkirchen ↔ Haidmühle (Anschluss nach Tschechien) ↔ Bischofsreut VLP, Regionalbus Ostbayern
6123 Passau Hbf ↔ Freyung ↔ Phillipsreut ↔ Haidmühle (Anschluss nach Tschechien) VLP, Regionalbus Ostbayern
6124 Passau Hbf ↔ Tittling ↔ Fürstenstein ↔ Eging am See ↔ Schönberg ↔ Riedlhütte VLP, Regionalbus Ostbayern
6125 Passau Hbf ↔ Fürstenzell ↔ Ortenburg ↔ Bad Griesbach VLP, Regionalbus Ostbayern
6127 Passau Hbf ↔ Salzweg ↔ Straßkirchen VLP, Regionalbus Ostbayern
6129 Passau Hbf ↔ Ranzing/Kirchberg ↔ Aicha vorm Wald ↔ Nammering/Eging VLP, Regionalbus Ostbayern
6130 Passau Hbf ↔ Salzweg ↔ Hutthurm ↔ Freyung ↔ Finsterau VLP, Regionalbus Ostbayern
6131 Passau Hbf ↔ Salzweg ↔ Büchlberg ↔ Hauzenberg VLP, Regionalbus Ostbayern
6135 Passau Hbf ↔ Hutthurm ↔ Kalteneck VLP, Regionalbus Ostbayern
6147 Passau Hbf ↔ Vilshofen ↔ Niederalteich ↔ Hengersberg ↔ Deggendorf VLP, Regionalbus Ostbayern
6148 Passau Hbf ↔ Vilshofen ↔ Osterhofen ↔ Plattling VLP, Regionalbus Ostbayern
6173 Passau Hbf ↔ Jägerwirth ↔ Ortenburg VLP, Regionalbus Ostbayern
6181 Passau Hbf ↔ Tiefenbach VLP, Regionalbus Ostbayern
6209 Passau Hbf ↔ Bad Höhenstadt (Fürstenzell) ↔ Pocking ↔ Pfarrkirchen ↔ Neumarkt St. Veit ↔ Mühldorf am Inn Schulzentrum VLP, Regionalbus Ostbayern
7599 Passau Hbf ↔ Thyrnau ↔ Hauzenberg ↔ Sonnen ↔ Breitenberg VLP, Regionalbus Ostbayern
7710 Passau Hbf ↔ Schönberg ↔ Regen ↔ Bayerisch Eisenstein ↔ Zelézna Ruda (CZ)/Böhmisch Eisenstein VLP, Regionalbus Ostbayern, Arriva

[13] [14]

Stadtbusverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedingt durch seine eher periphere Lage zum Stadtzentrum ist der Hauptbahnhof kein bedeutender Stadtbusknotenpunkt, ihm kommt aber aufgrund der Umsteigemöglichkeiten zum Bahnverkehr und zu den Regional- und Fernbussen dennoch eine gewisse Bedeutung für das Stadtbusnetz der VBP zu. Er wird von folgenden Linien angefahren:

Linie[15] Strecke Takt
8/9 Kohlbruck/Erlebnisbad ↔ Klinikum ↔ Universität ↔ ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Heining ↔ Rittsteig ↔ Königschalding 30 Minuten Mo-Fr (abwechselnd 8 und 9), 30-90 Minuten Sa, 90 Minuten So
10 ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Neustift ↔ Schalding rechts der Donau 60 Minuten Mo-So
11 ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Heining ↔ Eichendorffstraße ↔ Senefelderstraße Minuten Mo-Fr 30-60 Minuten, Sa 60 Minuten, So 90 Minuten
K4 ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Danziger Straße ↔ Neustift ↔ Haus Waldesruh ↔ Sperrwies 60 Minuten Mo-Fr, wochenends einzelne Fahrten
citybus Parkhaus Bahnhofstraße ↔ Hauptbahnhof ↔ ZOB ↔ Domplatz ↔ Römerplatz 15 MinutenMo-Fr, 30 Minuten Sa, Sonntags kein Betrieb
78 ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Heining ↔ Neustift ↔ Rittsteig ↔ Schalding rechts der Donau Abendverkehr, einzelne Fahrten
79 ZOB ↔ Danziger Straße ↔ Neustift  Eichetstraße ↔ Heining ↔ Hauptbahnhof ↔ ZOB Abendverkehr, einzelne Fahrten
Nachtexpress ZOB ↔ Hauptbahnhof ↔ Heining ↔ Neustift ↔ Eichetstraße ↔ Carossastraße ↔ Gionstraße ↔ Schalding rechts der Donau ↔ Vilshofen eine Fahrt an Wochenendnächten um 0.30 Uhr[16]
AST Anrufsammeltaxi während der nächtlichen Betriebspause besteht an der Bushaltestelle Zugangsmöglichkeit zum AST[17] stündlich zwischen 21 und 3 Uhr

Zu den übrigen Buslinien der VBP besteht Anschluss am ZOB, welcher vom Hauptbahnhof etwa 200m entfernt liegt.

Sonderlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Verkehrsspitzen im Schülerverkehr wird der Passauer Hauptbahnhof von vielen Sonderlinien (in Passau als "E" beschildert) angefahren. Von dort sind morgens alle weiterführenden Schulen zu erreichen, mittags steuern die Busse ihn den Hauptbahnhof umgekehrter Richtung an.[18]

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu weiterführenden Informationen zum Busverkehr am Passauer Hauptbahnhof siehe auch den Übersichtsplan der VLP[19] sowie den Eintrag im Passauer Regiowiki.[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lokalnews.de:„Barrierefreier Bahnhof: Die Stadt will nicht mehr warten“
  2. Passauer Neue Presse Lokalteil Passau Stadt 3. August 2010: „Bahn war in Passau bestens vernetzt“
  3. D-Nürnberg: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien. Dokument 2013/S 119-204295 vom 21. Juni 2013 im Supplement zum Elektronischen Amtsblatt der Europäischen Union.
  4. Bayerischer Landtag: Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Bernhard Roos SPD (PDF; 83 kB) vom 18. April 2012
  5. a b Deutsche Bahn:Faktenblatt Umbau Passau Hbf (PDF; 56 kB), abgerufen am 14. Juli 2013
  6. Deutschland-Nürnberg: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien. Dokument 2013/S 180-311376 vom 17. September 2013 im Supplement zum Elektronischen Amtsblatt der Europäischen Union.
  7. Eisenbahn-Bundesamt „Eisenbahnstrecke Passau - Obertraubling, Nr. 5830, Bahn km 0,024 bis 0,024 ‚Passau Hbf barrierefreier Ausbau’ in Passau“, 27. September 2012, abgerufen am 31. Oktober 2012
  8. https://de-de.facebook.com/PostbusDeutschland/
  9. www.vlp-passau.de
  10. www.ooevv.at
  11. https://www.stadtwerke-passau.de/bus-parken/busfahrplaene/haltestellen-fahrplaene.html
  12. https://www.stadtwerke-passau.de/fileadmin/Passau_Hauptseite_Media/PDF/Nachtexpress/Nachtexpress_Karte.pdf
  13. http://www.swp-passau.de
  14. https://www.stadtwerke-passau.de/bus-parken/busfahrplaene/schuelerverkehr/schuelerverkehr-altstadt-freudenhain.html
  15. http://www.vlp-passau.de/fileadmin/user_upload/Lageplaene/UbersichtsplanPassauHBF.pdf
  16. http://regiowiki.pnp.de/index.php/ZOB_Passau_Hbf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Passau Hauptbahnhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien