Portal:Thurgau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Thurgaus
Portal Thurgau
Frauenfeld SchlossStadtler ZugskompositionLage Bichelsee



Portal.svg Herzlich willkommen im Portal Thurgau!
Dieses Portal dient als Einstieg für die derzeit 1001 Artikel zum Thema Thurgau in der deutschsprachigen Wikipedia. Wenn Du Lust hast, dein Wissen über den Thurgau in der deutschsprachigen Wikipedia einzubringen, kannst Du das gerne auf der Mitmachseite oder in der Artikelwerkstatt tun. Bei Fragen rund ums Thema Thurgau kannst Du uns gern auf der Diskussionsseite des Portals ansprechen, unsere Mitarbeiter helfen Dir gern!


Artikel des Monats
Sprachgrenzen im benachbarten Kanton Zürich.

Jacques (Jakob) Marius Bächtold (1887–1984) war ein Schweizer Lehrer und Didaktiker. In seiner Zeit als Seminarlehrer in Kreuzlingen leistete er Grundlegendes für die Geisteskultur seines Wohn- und Arbeitsortes, und nach seiner Pensionierung setzte er sich in vielseitiger Art und Weise für das Schweizerdeutsche ein. Er gründete unter anderem die Thurgauische Kunstgesellschaft und führte Albert Webers Zürichdeutsches Wörterbuch zu Ende, das als Meilenstein der schweizerdeutschen Dialektologie in die Geschichte einging. Sein Wirken beim Bund Schwyzertütsch sowie (unter dem Pseudonym Häxebränz) beim Tages-Anzeiger verschaffte ihm in den 1960er- und 1970er-Jahren die Stellung eines der fundiertesten und prominentesten Kenner der zürichdeutschen Mundart.

zum Artikel Wähl mit!


Geografie und Natur
Kanton Thurgau


Geschichte
Schlacht im Schwaderloh

Der ehemals zum Herzogtum Schwaben gehörende Thurgau wurde von 1460 bis 1798 als eine gemeine Herrschaft der eidgenössischen Orten verwaltet. Der Kanton Thurgau konstituierte sich mit der Verfassung vom 26. April 1831.


Wirtschaft


Politik und Verwaltung
Rathaus in Frauenfeld


Kultur


Sport
Fabian Frei im Einsatz für die U21


Schnellstart



Neue Artikel


Fehlende Artikel

- Regierungsgebäude Frauenfeld - Thurgauisch Landwirtschaftlicher Kantonalverband - Arthur Haffter - Theaterhaus Thurgau - Vereinigung Thurgauer Sportverbände - mehr


Bauwerke und Sehenswürdigkeiten


Verkehr

Schienenverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

  • Das Nahverkehrsunternehmen WilMobil betreibt sechs Stadtbuslinien in Wil und acht Regionalbuslinien in den Kantonen St. Gallen (Wahlkreis Wil) und Thurgau (Hinterthurgau) sowie eine Nachtbuslinie und zwei Nachtbuszonen.
  • Aus vier Vorgängergesellschaften entstand am 25. November 2004 die WilMobil AG: Automobilgesellschaft Kirchberg AG (AKAG), Autobetrieb Wil-Littenheid (AWL), Bus Ostschweiz AG (BOS) und Bus-Halter AG. Später wurde noch die seit 1990 betriebene Wick Stadtbus AG vollständig integriert (1. Januar 2005).
  • Tarifverbund Ostwind

Schifffahrt

Luftverkehr

Strassenverkehr
Schild des Bodensee-Radweges in Kreuzlingen
Wanderwege

Europäischer Fernwanderweg E1Bodensee-RadwegBodensee-RundwegRheinradwegRhein-RouteThurweg


Brauchtum

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen