Travis Scott (Rapper)/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Travis Scott – Diskografie
Travis Scott (2019)
Travis Scott (2019)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 3
Arrow southwest blue.svgKollaboalben 2
Arrow southwest blue.svgMixtapes 3
Arrow southwest blue.svgEPs 4
Arrow southwest blue.svgSingles 52

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des US-amerikanischen Rappers Travis Scott. Den Quellenangaben zufolge hat er während seiner Laufbahn als Musiker mehr als 115,6 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine in seiner Heimat über 81 Millionen. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Travis Scott ist die Single Sicko Mode mit über 13,9 Millionen verkauften Einheiten.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2015 Rodeo DE60
(1 Wo.)DE
AT53
(1 Wo.)AT
CH14
(2 Wo.)CH
UK22
Silber
Silber

(1 Wo.)UK
US3
Platin
Platin

(49 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. September 2015
Verkäufe: + 1.160.000
2016 Birds in the Trap Sing McKnight UK19
Gold
Gold

(5 Wo.)UK
US1
Platin
Platin

(279 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 2. September 2016
Verkäufe: + 1.420.000
2018 Astroworld DE4
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018DE
AT4
(112 Wo.)AT
CH2
Platin
Platin

(166 Wo.)CH
UK3
Platin
Platin

(87 Wo.)UK
US1
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018US
Erstveröffentlichung: 3. August 2018
Verkäufe: + 5.255.000

Kollaboalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2017 Huncho Jack, Jack Huncho DE33
(4 Wo.)DE
CH41
(5 Wo.)CH
UK34
(5 Wo.)UK
US3
(23 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. Dezember 2017
mit Quavo
2019 JackBoys DE25
(4 Wo.)DE
AT5
(7 Wo.)AT
CH6
(6 Wo.)CH
UK
Silber
Silber
UK
US1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019US
Erstveröffentlichung: 27. Dezember 2019
Verkäufe: + 160.000; mit JackBoys

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Cruise’n USA (mit Classmates)
  • 2013: Owl Pharaoh
  • 2014: Days Before Rodeo

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: The Graduates EP (mit Chris Holloway)
  • 2009: B.A.P.E. (mit Classmates)
  • 2009: Buddy Rich (mit Classmates)
  • 2010: The Classmates EP (mit Classmates)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Leadmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2015 3500
Rodeo
US82
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2015
Verkäufe: + 500.000; feat. Future & 2 Chainz
Antidote
Rodeo
UK
Gold
Gold
UK
US16
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(26 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. Juli 2015
Verkäufe: + 4.680.000
2016 Pick Up the Phone
Birds in the Trap Sing McKnight
UK
Gold
Gold
UK
US43
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2016
Verkäufe: + 2.930.000; mit Young Thug feat. Quavo
Champions
Cruel Winter (GOOD Music)
US71
Platin
Platin

(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2016
Verkäufe: + 1.045.000; mit Kanye West, Gucci Mane,
Big Sean, 2 Chainz, Yo Gotti, Quavo & Desiigner
Beibs in the Trap
Birds in the Trap Sing McKnight
UK
Silber
Silber
UK
US90
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 2. September 2016
Verkäufe: + 2.450.000; feat. Nav
Goosebumps
Birds in the Trap Sing McKnight
DE47
Platin
Platin

(32 Wo.)DE
AT32
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2016AT
CH32
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2016CH
UK65
Platin (Solo) + Platin (mit HVME)
Platin (Solo) + Platin (mit HVME)
Platin (Solo) + Platin (mit HVME)

(4 Wo.)UK
US32
Achtfachplatin
×8
Achtfachplatin

(35 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2016
Verkäufe: + 12.253.333 ; feat. Kendrick Lamar
2017 Butterfly Effect
Astroworld
CH58
Platin
Platin

(14 Wo.)CH
UK57
Platin
Platin

(22 Wo.)UK
US50
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(23 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. Mai 2017
Verkäufe: + 5.920.000
2018 Watch
CH62
(1 Wo.)CH
UK53
(2 Wo.)UK
US16
Platin
Platin

(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Mai 2018
Verkäufe: + 1.040.000; feat. Kanye West & Lil Uzi Vert
Sicko Mode
Astroworld
DE43
Gold
Gold

(27 Wo.)DE
AT29
Platin
Platin

(28 Wo.)AT
CH17
(39 Wo.)CH
UK9
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(35 Wo.)UK
US1
Diamant
Diamant

(52 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 21. August 2018
Verkäufe: + 13.960.000; feat. Drake
Yosemite
Astroworld
DE98
(1 Wo.)DE
UK93
Silber
Silber

(1 Wo.)UK
US25
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(18 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 20. November 2018
Verkäufe: + 2.630.000
2019 Wake Up
Astroworld
UK
Silber
Silber
UK
US30
(7 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 26. März 2019
Verkäufe: + 390.000
CHopstix
Crash Talk
US85
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 8. April 2019
mit Schoolboy Q
Power Is Power
For the Throne (O.S.T.)
CH67
(2 Wo.)CH
UK45
(5 Wo.)UK
US90
Gold
Gold

(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. April 2019
Verkäufe: + 500.000; mit SZA & The Weeknd
The London
So Much Fun
DE71
(3 Wo.)DE
AT37
(3 Wo.)AT
CH20
(21 Wo.)CH
UK18
Gold
Gold

(10 Wo.)UK
US12
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 23. Mai 2019
Verkäufe: + 3.835.000; mit Young Thug & J. Cole
Antisocial
No. 6 Collaborations Project
DE23
(4 Wo.)DE
AT15
(3 Wo.)AT
CH40
(2 Wo.)CH
UK
Silber
Silber
UK
US37
Gold
Gold

(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Juli 2019
Verkäufe: + 905.000; mit Ed Sheeran
Highest in the Room
JackBoys
DE8
Platin
Platin

(28 Wo.)DE
AT3
Platin
Platin

(27 Wo.)AT
CH2
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(48 Wo.)CH
UK2
Platin
Platin

(20 Wo.)UK
US1
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(22 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2019
Verkäufe: + 6.843.333
2020 The Scotts
DE8
(8 Wo.)DE
AT5
Gold
Gold

(8 Wo.)AT
CH3
Gold
Gold

(12 Wo.)CH
UK11
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
US1
Platin
Platin

(13 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 24. April 2020
Verkäufe: + 1.805.000; mit Kid Cudi
TKN
DE43
(9 Wo.)DE
AT31
(10 Wo.)AT
CH6
Gold
Gold

(16 Wo.)CH
UK41
(9 Wo.)UK
US66
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2020
Verkäufe: + 930.000; mit Rosalía
The Plan
CH98
(1 Wo.)CH
UK93
(2 Wo.)UK
US74
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 21. August 2020
Franchise
DE35
(3 Wo.)DE
AT25
(3 Wo.)AT
CH14
(4 Wo.)CH
UK26
(5 Wo.)UK
US1
(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. September 2020
Verkäufe: + 65.000; feat. Young Thug & M. I. A.; Remix feat. Future
2021 Escape Plan
DE35
(2 Wo.)DE
AT25
(1 Wo.)AT
CH13
(2 Wo.)CH
UK23
(2 Wo.)UK
US11
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. November 2021
Mafia
DE60
(1 Wo.)DE
AT44
(1 Wo.)AT
CH16
(2 Wo.)CH
UK41
(1 Wo.)UK
US26
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. November 2021
2022 Never Sleep
UK95
(1 Wo.)UK
US50
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022US
Erstveröffentlichung: 29. Juli 2022
mit Nav & Lil Baby
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2017 Modern Slavery
Huncho Jack, Jack Huncho
CH83
(1 Wo.)CH
US68
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 31. Dezember 2017
mit Quavo
Dubai Shit
Huncho Jack, Jack Huncho
CH84
(1 Wo.)CH
US83
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 31. Dezember 2017
mit Quavo
Black & Chinese
Huncho Jack, Jack Huncho
CH92
(1 Wo.)CH
US71
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 31. Dezember 2017
mit Quavo
2018 Eye 2 Eye
Huncho Jack, Jack Huncho
US65
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 6. Januar 2018
mit Quavo
Huncho Jack
Huncho Jack, Jack Huncho
US87
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 6. Januar 2018
mit Quavo
Motorcycle Patches
Huncho Jack, Jack Huncho
US90
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 6. Januar 2018
mit Quavo
Saint
Huncho Jack, Jack Huncho
US92
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 6. Januar 2018
mit Quavo
Stargazing
Astroworld
DE26
(3 Wo.)DE
AT19
(3 Wo.)AT
CH10
(6 Wo.)CH
UK15
Gold
Gold

(9 Wo.)UK
US8
Platin
Platin

(8 Wo.)US
Charteinstieg: 10. August 2018
Verkäufe: + 1.900.000
Carousel
Astroworld
DE82
(1 Wo.)DE
AT66
(1 Wo.)AT
CH35
(1 Wo.)CH
UK29
(1 Wo.)UK
US24
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 10. August 2018
Verkäufe: + 135.000
Stop Trying to Be God
Astroworld
DE100
(1 Wo.)DE
UK70
(1 Wo.)UK
US27
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 10. August 2018
Verkäufe: + 135.000
R.I.P. Screw
Astroworld
US26
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 135.000
No Bystanders
Astroworld
US31
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 135.000
5% Tint
Astroworld
US36
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 100.000
Can’t Say
Astroworld
UK
Silber
Silber
UK
US38
Platin
Platin

(2 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 1.505.000
NC-17
Astroworld
US41
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 40.000
Who? What!
Astroworld
US43
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 80.000
Skeletons
Astroworld
US47
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 40.000
AstroThunder
Astroworld
US48
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 135.000
Houstonfornication
Astroworld
US53
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 135.000
Coffee Bean
Astroworld
US68
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 18. August 2018
Verkäufe: + 40.000
2020 Gang Gang
JackBoys
AT59
(1 Wo.)AT
CH25
(2 Wo.)CH
UK52
(1 Wo.)UK
US48
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 5. Januar 2020
mit JackBoys & Sheck Wes
What to Do?
JackBoys
AT68
(1 Wo.)AT
CH32
(2 Wo.)CH
UK57
(1 Wo.)UK
US56
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 5. Januar 2020
mit JackBoys feat. Don Toliver
Out West
JackBoys
AT73
(1 Wo.)AT
CH34
(2 Wo.)CH
UK
Silber
Silber
UK
US38
(22 Wo.)US
Charteinstieg: 5. Januar 2020
Verkäufe: + 470.000; mit JackBoys feat. Young Thug
Gatti
JackBoys
UK59
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
US69
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 11. Januar 2020
Verkäufe: + 310.000; mit JackBoys & Pop Smoke

Weitere Lieder

  • 2013: Upper Echelon (feat. T.I. & 2 Chainz)
  • 2014: Don’t Play (feat. The 1975 & Big Sean)
  • 2014: Mamacita (feat. Rich Homie Quan & Young Thug)
  • 2016: Wonderful (feat. The Weeknd)
  • 2016: A-Team
  • 2016: Through the Late Night (feat. Kid Cudi, US: PlatinPlatin)
  • 2017: Green & Purple (feat. Playboi Carti)
  • 2017: Go Off (Lil Uzi Vert, Quavo & Travis Scott, US: GoldGold)
  • 2018: Houdini (feat. Playboi Carti)
  • 2018: Zoom (feat. Gunna)
  • 2018: Part Time

Als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2016 Bake Sale
Khalifa
US56
Gold
Gold

(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 21. Januar 2016
Verkäufe: + 500.000; Wiz Khalifa feat. Travis Scott
2017 Love Galore
Ctrl
UK
Gold
Gold
UK
US32
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. April 2017
Verkäufe: + 6.520.000; SZA feat. Travis Scott
Portland
More Life
DE77
(2 Wo.)DE
AT64
(2 Wo.)AT
CH31
(4 Wo.)CH
UK27
Gold
Gold

(8 Wo.)UK
US9
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(16 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 16. Mai 2017
Verkäufe: + 2.475.000; Drake feat. Quavo & Travis Scott
Know No Better
Know No Better
DE40
(17 Wo.)DE
AT45
(12 Wo.)AT
CH30
(15 Wo.)CH
UK15
Platin
Platin

(16 Wo.)UK
US87
Gold
Gold

(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. Juni 2017
Verkäufe: + 1.518.473; Major Lazer feat. Travis Scott, Camila Cabello & Quavo
Sky Walker
War & Leisure
UK
Silber
Silber
UK
US29
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(26 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 24. August 2017
Verkäufe: + 3.280.000; Miguel feat. Travis Scott
4 AM
Pretty Girls Like Trap Music
US55
Platin
Platin

(12 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 19. September 2017
Verkäufe: + 1.000.000; 2 Chainz feat. Travis Scott
Dark Knight Dummo
Life’s a Trip
US72
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(7 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 2017
Verkäufe: + 2.085.000; Trippie Redd feat. Travis Scott
2018 Close
Sr3mm
US98
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. April 2018
Verkäufe: + 500.000; Rae Sremmurd, Swae Lee & Slim Jxmmi feat. Travis Scott
Champion
Reckless
US86
Platin
Platin

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 26. Juni 2018
Verkäufe: + 1.165.000; Nav feat. Travis Scott
Zeze
Dying to Live
DE37
Gold
Gold

(16 Wo.)DE
AT31
(10 Wo.)AT
CH13
(19 Wo.)CH
UK7
Platin
Platin

(20 Wo.)UK
US2
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(25 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2018
Verkäufe: + 7.215.000; Kodak Black feat. Travis Scott & Offset
2019 First Off
The Wizrd
CH89
(1 Wo.)CH
UK78
(1 Wo.)UK
US47
Platin
Platin

(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Februar 2019
Verkäufe: + 1.040.000; Future feat. Travis Scott
Take What You Want
Hollywood’s Bleeding
UK22
Gold
Gold

(8 Wo.)UK
US8
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 2019
Verkäufe: + 2.725.000; Post Malone feat. Ozzy Osbourne & Travis Scott
2020 Give No Fxk
CH45
(1 Wo.)CH
UK96
(1 Wo.)UK
US48
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 14. Februar 2020
Migos feat. Travis Scott & Young Thug
Turks
Good Intentions
AT75
(1 Wo.)AT
CH63
(2 Wo.)CH
UK54
(2 Wo.)UK
US17
Platin
Platin

(11 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 27. März 2020
Verkäufe: + 1.080.000; Nav & Gunna feat. Travis Scott
Wash Us in the Blood
DE1DE UK51
(3 Wo.)UK
US49
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. Juni 2020
Kanye West feat. Travis Scott
2021 Durag Activity
The Melodic Blue
DE2DE CH68
(1 Wo.)CH
UK96
(1 Wo.)UK
US85
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. April 2021
Verkäufe: + 500.000; Baby Keem feat. Travis Scott
Flocky Flocky
Life of a Don
DE3DE CH69
(1 Wo.)CH
UK99
(1 Wo.)UK
US53
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2021
Don Toliver feat. Travis Scott
2022 Hold That Heat
US57
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. April 2022
Southside & Future feat. Travis Scott
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2015 No Sense
Purpose
UK50
Silber
Silber

(5 Wo.)UK
US54
Gold
Gold

(3 Wo.)US
Charteinstieg: 26. November 2015
Verkäufe: + 700.000; Justin Bieber feat. Travis Scott
2017 Kelly Price
Culture
US58
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 18. Februar 2017
Migos feat. Travis Scott
Don’t Quit
Grateful
CH76
(1 Wo.)CH
UK75
(1 Wo.)UK
US68
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 2. Juli 2017
Verkäufe: + 40.000; DJ Khaled & Calvin Harris feat. Travis Scott & Jeremih
On Everything
Grateful
US88
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 15. Juli 2017
DJ Khaled feat. Travis Scott, Rick Ross & Big Sean
Ghostface Killers
Without Warning
DE94
(1 Wo.)DE
CH40
(3 Wo.)CH
UK60
(2 Wo.)UK
US35
Platin
Platin

(7 Wo.)US
Charteinstieg: 10. November 2017
Verkäufe: + 1.115.000; 21 Savage, Offset & Metro Boomin feat. Travis Scott
Go Legend
Double or Nothing
US67
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 30. Dezember 2017
Big Sean & Metro Boomin feat. Travis Scott
2018 White Sand
Culture II
US64
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 10. Februar 2018
Migos feat. Travis Scott, Ty Dolla Sign & Big Sean
Big Shot
Black Panther: The Album
CH70
(1 Wo.)CH
UK55
(3 Wo.)UK
US71
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 24. Februar 2018
Verkäufe: + 80.000; Kendrick Lamar & Travis Scott
Let It Fly
Tha Carter V
CH66
(1 Wo.)CH
UK41
(1 Wo.)UK
US10
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 7. Oktober 2018
Lil Wayne feat. Travis Scott
Rerun
Quavo Huncho
US88
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 27. Oktober 2018
Quavo feat. Travis Scott
Overdue
Not All Heroes Wear Capes
CH95
(1 Wo.)CH
UK86
(1 Wo.)UK
US62
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 11. November 2018
Verkäufe: + 40.000; Metro Boomin feat. Travis Scott
Dreamcatcher
Not All Heroes Wear Capes
US72
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 17. November 2018
Verkäufe: + 40.000; Metro Boomin feat. Swae Lee & Travis Scott
No More
Not All Heroes Wear Capes
US79
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 17. November 2018
Verkäufe: + 40.000; Metro Boomin feat. Travis Scott, Kodak Black & 21 Savage
Up to Something
Not All Heroes Wear Capes
US100
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 17. November 2018
Metro Boomin feat. Young Thug & Travis Scott
2019 Legacy
Father of 4
US49
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 9. März 2019
Offset feat. Travis Scott & 21 Savage
Whip
Rap or Go to the League
US75
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 16. März 2019
2 Chainz feat. Travis Scott
Celebrate
Father of Asahd
UK48
(1 Wo.)UK
US52
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Charteinstieg: 30. Mai 2019
Verkäufe: + 520.000; DJ Khaled feat. Travis Scott & Post Malone
2020 Solitaires
High Off Life
CH51
(1 Wo.)CH
US32
Gold
Gold

(3 Wo.)US
Charteinstieg: 24. Mai 2020
Verkäufe: + 500.000; Future feat. Travis Scott
Top Floor
Wunna
CH78
(1 Wo.)CH
UK90
(1 Wo.)UK
US55
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 31. Mai 2020
Gunna feat. Travis Scott
Lithuania
Detroit 2
US69
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 19. September 2020
Big Sean feat. Travis Scott
2021 Diamonds Dancing
Slime Language 2
CH92
(1 Wo.)CH
UK80
(1 Wo.)UK
US46
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 25. April 2021
Young Thug & Gunna feat. Travis Scott
Hats Off
Voice of the Heroes
UK63
(1 Wo.)UK
US16
Platin
Platin

(11 Wo.)US
Charteinstieg: 17. Juni 2021
Verkäufe: + 1.000.000; Lil Baby & Lil Durk feat. Travis Scott
Praise God
Donda
DE4DE UK93
(4 Wo.)UK
US20
Platin
Platin

(2 Wo.)US
Charteinstieg: 9. September 2021
Verkäufe: + 1.065.000; Kanye West feat. Travis Scott & Baby Keem
Fair Trade
Certified Lover Boy
DE45
(3 Wo.)DE
AT11
(5 Wo.)AT
CH7
(8 Wo.)CH
UK3
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
US3
(17 Wo.)US
Charteinstieg: 12. September 2021
Verkäufe: + 255.000; Drake feat. Travis Scott
Bubbly
Punk
DE5DE CH94
(1 Wo.)CH
UK60
(1 Wo.)UK
US20
(12 Wo.)US
Charteinstieg: 22. Oktober 2021
Young Thug feat. Drake & Travis Scott
1 Wash Us in the Blood konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang fünf der Single-Trend-Charts (10. Juli 2020).[1]
2 durag activity konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang zehn der Single-Trend-Charts (7. Mai 2021).[2]
3 Flocky Flocky konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang sieben der Single-Trend-Charts (15. Oktober 2021).[3]
4 Praise God konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang 14 der Single-Trend-Charts (19. November 2021).[4]
5 Bubbly konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang 18 der Single-Trend-Charts (22. Oktober 2021).[5]

Weitere Gastbeiträge

  • 2014: 10 2 10 (Remix) (Big Sean feat. Rick Ross & Travis Scott)
  • 2015: Night Riders (Major Lazer feat. Travis Scott, 2 Chainz, Pusha T & Mad Cobra)
  • 2015: No Feelings (PartyNextDoor feat. Travis Scott)
  • 2016: Whole Lotta Lovin’ (DJ Mustard feat. Travis Scott, US: GoldGold)
  • 2016: No English (Juicy J feat. Travis Scott)
  • 2016: Last Time (Gucci Mane feat. Travis Scott, US: GoldGold)
  • 2017: White Dress (Louis B. feat. Travis Scott & King Louie)
  • 2017: Deserve (Kris Wu feat. Travis Scott)

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 DE  AT  CH  UK  US
Nummer-eins-Alben DEDE ATAT CHCH UKUK US3US
Top-10-Alben DE1DE AT2AT CH2CH UK1UK US5US
Alben in den Charts DE4DE AT3AT CH4CH UK4UK US5US
 DE  AT  CH  UK  US
Nummer-eins-Singles DEDE ATAT CHCH UKUK US4US
Top-10-Singles DE2DE AT2AT CH5CH UK4UK US10US
Singles in den Charts DE19DE AT20AT CH39CH UK38UK US83US

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
 Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg 14× Gold14 Platinum record icon.svg 33× Platin33 0! D 2.800.000 aria.com.au
 Belgien (BEA) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg Platin1 0! D 75.000 ultratop.be
 Brasilien (PMB) 0! S Gold record icon.svg 14× Gold14 Platinum record icon.svg 12× Platin12 Diamond record icon.svg 3× Diamant3 1.240.000 pro-musicabr.org.br
 Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 12× Gold12 Platinum record icon.svg 12× Platin12 0! D 1.120.000 ifpi.dk
 Deutschland (BVMI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 1.200.000 musikindustrie.de
 Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg 8× Gold8 Platinum record icon.svg 5× Platin5 Diamond record icon.svg 2× Diamant2 2.166.665 snepmusique.com
 Griechenland (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 10× Platin10 0! D 220.000 Einzelnachweise
 Italien (FIMI) 0! S Gold record icon.svg 10× Gold10 Platinum record icon.svg 13× Platin13 0! D 1.120.000 fimi.it
 Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 19× Gold19 Platinum record icon.svg 78× Platin78 0! D 7.000.000 musiccanada.com
 Mexiko (AMPROFON) 0! S Gold record icon.svg 7× Gold7 Platinum record icon.svg 9× Platin9 0! D 870.000 amprofon.com.mx
 Neuseeland (RMNZ) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 9× Platin9 0! D 300.000 nztop40.co.nz
 Österreich (IFPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 75.000 ifpi.at
 Polen (ZPAV) 0! S Gold record icon.svg 6× Gold6 Platinum record icon.svg 10× Platin10 0! D 425.000 bestsellery.zpav.pl
 Portugal (AFP) 0! S Gold record icon.svg 6× Gold6 Platinum record icon.svg 19× Platin19 0! D 220.000 Einzelnachweise
 Schweden (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 210.000 sverigetopplistan.se
 Schweiz (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 4× Platin4 0! D 100.000 hitparade.ch
 Singapur (RIAS) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 5.000 rias.org.sg
 Spanien (Promusicae) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 4× Platin4 0! D 200.000 elportaldemusica.es
 Südafrika (RISA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 15.000 Einzelnachweise
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 12× Gold12 Platinum record icon.svg 65× Platin65 Diamond record icon.svg Diamant1 81.000.000 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 13× Silber13 Gold record icon.svg 8× Gold8 Platinum record icon.svg 9× Platin9 0! D 10.280.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 13× Silber13 Gold record icon.svg 135× Gold135 Platinum record icon.svg 299× Platin299 Diamond record icon.svg 6× Diamant6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Single Trending Charts. In: mtv.de. 10. Juli 2020, abgerufen am 11. Juli 2020.
  2. Offizielle Single Trending Charts. In: mtv.de. 7. Mai 2021, abgerufen am 7. Mai 2021.
  3. Single Trending Charts. In: mtv.de. 15. Oktober 2021, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  4. Offizielle Single Trending Charts. In: mtv.de. 19. November 2021, abgerufen am 19. November 2021.
  5. Offizielle Single Trending Charts. In: mtv.de. 22. Oktober 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]