Veikkausliiga 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veikkausliiga 2002
Logo der Veikkausliiga
Meister HJK Helsinki
Champions-League-
Qualifikation
HJK Helsinki
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Myllykosken Pallo -47
Haka Valkeakoski
UI-Cup AC Allianssi
Tampere United
Pokalsieger Haka Valkeakoski
Absteiger Vaasan PS
Mannschaften 12
Spiele 188
Torschützenkönig FinnlandFinnland Mika Kottila
(HJK Helsinki)
Veikkausliiga 2001

Die Veikkausliiga 2002 war die 13. Spielzeit der höchsten finnischen Spielklasse im Fußball der Herren unter diesem Namen sowie die 72. Saison seit deren Einführung im Jahre 1930. Die Saison startete am 28. April und endete am 26. Oktober 2002. Titelverteidiger war der Tampere United. Dieses Jahr gewann jedoch Rekordmeister HJK Helsinki die Meisterschaft.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst trafen alle zwölf Mannschaften im Grunddurchgang jeweils zweimal aufeinander. Danach ermittelten die ersten acht Mannschaften in der Meisterschaftsrunde den Meister, während die letzten vier Mannschaften zusammen mit den jeweils zwei Erstplatzierten der Ykkönen die zwei Absteiger ausspielten. In diesen Runden wurde nur die Hinrunde ausgespielt, sodass es insgesamt zu sieben Spieltagen kam und die Punkte aus dem Grunddurchgang wurden bei der Meisterschaftsrunde übernommen. In die Abstiegsrunde wurden keine Punkte aus dem Grunddurchgang übernommen. Dieses System hatte zur Folge, dass in der folgenden Saison insgesamt 14 Mannschaften in der Veikkausliiga spielen.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2002 nahmen folgende zwölf Mannschaften an der Veikkausliiga teil.

Tabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grunddurchgang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HJK Helsinki  22  15  3  4 036:160 +20 48
 2. Myllykosken Pallo -47  22  12  7  3 043:200 +23 43
 3. Haka Valkeakoski  22  11  5  6 031:180 +13 38
 4. AC Allianssi  22  10  4  8 035:360  −1 34
 5. Inter Turku  22  8  8  6 028:170 +11 32
 6. Tampere United (M)  22  7  11  4 023:150  +8 32
 7. FC Lahti  22  9  5  8 023:260  −3 32
 8. FF Jaro (N)  22  7  5  10 023:360 −13 26
 9. Kuopion PS  22  6  6  10 026:300  −4 24
10. FC Hämeenlinna (N)  22  3  9  10 023:340 −11 18
11. Vaasan PS  22  4  5  13 021:390 −18 17
12. FC Jazz Pori  22  4  4  14 017:420 −25 16
Legende
Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
Teilnahme an der Abstiegsrunde
(M) amtierender Meister
(N) Neuaufsteiger

Meisterschaftsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HJK Helsinki  29  20  5  4 051:210 +30 65
 2. Myllykosken Pallo -47  29  17  9  3 057:250 +32 60
 3. Haka Valkeakoski  29  15  7  7 051:300 +21 52
 4. AC Allianssi  29  12  5  12 039:440  −5 41
 5. Tampere United (M)  29  8  15  6 031:240  +7 39
 6. Inter Turku  29  9  9  11 033:290  +4 36
 7. FF Jaro (N)  29  10  6  13 034:460 −12 36
 8. FC Lahti  29  9  6  14 025:440 −19 33
Legende
Finnischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der Champions League 2003/04
Teilnahme an der Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals 2003/04
Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde des UEFA Intertoto Cups 2003
(M) amtierender Meister
(N) Neuaufsteiger

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaften erhielten wie folgt Bonuspunkte: Der Neuntplatzierte der Veikkausliiga erhielt drei Punkte, der Zehntplatzierte 2, der Elftplatzierte sowie die beiden Sieger der Ykkönen jeweils einen Punkt.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
 1. Kuopion PS  7  4  1  2 014:400 +10 13  3 16
 2. Turku PS (YN1)  7  4  2  1 010:900  +1 14  1 15
 3. FC Hämeenlinna (N)  7  3  0  4 008:800  ±0 09  2 11
 4. FC Jokerit (YS2)  7  3  1  3 013:130  ±0 10  0 10
 5. FC Jazz Pori  7  2  3  2 006:500  +1 09  0  9
 6. FC KTP Kotka (YS1)  7  2  2  3 008:110  −3 08  1  9
 7. Vaasan PS  7  2  2  3 006:120  −6 08  1  9
 8. TP-47 Tornio (YN2)  7  2  1  4 006:900  −3 07  0  7
Legende
Qualifikation für die Veikkausliiga 2003
Abstieg in die Ykkönen 2003
(N) Neuaufsteiger
(YS) Teilnehmer der Südzone der Ykkönnen
(YN) Teilnehmer der Südzone der Ykkönnen

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. FinnlandFinnland Mika Kottila HJK Helsinki 18
02. RusslandRussland Walerij Popowitsch Haka Valkeakoski 17
03. FinnlandFinnland Petteri Kaijasilta AC Allianssi 13
FinnlandFinnland Saku Puhakainen Myllykosken Pallo -47
05. SchwedenSchweden Richard Teberio Inter Turku 11
06. FinnlandFinnland Miikka Multaharju Myllykosken Pallo -47 10
07. FinnlandFinnland Jari Niemi Tampere United 9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]