Veikkausliiga 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veikkausliiga 1990
Logo der Veikkausliiga
Meister HJK Helsinki
Europapokal der
Landesmeister
HJK Helsinki
UEFA-Pokal Kuusysi Lahti
Mikkelin Palloilijat
Pokalsieger Tampereen Ilves
Europapokal der
Pokalsieger
Tampereen Ilves
Relegation ↓ Kokkolan Palloveikot (0:1 und 2:4 gegen FF Jaro)
Absteiger Kokkolan Palloveikot
Kumu Kuusankoski
Mannschaften 12
Spiele 132  + 17 Play-off-Spiele
 + 3 Relegationsspiele
Tore 370  (ø 2,47 pro Spiel)
Zuschauer 353.708  (ø 2327 pro Spiel)
Torschützenkönig PolenPolen Marek Czakon (Ilves) 16 Tore
Mestaruussarja 1989

Die Veikkausliiga 1990 war die erste Spielzeit der höchsten finnischen Spielklasse im Fußball der Männer unter diesem Namen sowie die 60. Saison seit deren Einführung im Jahre 1930. Die Veikkausliiga löste die Mestaruussarja als höchste Spielklasse ab.

Meister wurde HJK Helsinki. Die Blau-Weißen aus der Hauptstadt setzten sich im Finale der Play-offs gegen den Gewinner der Hauptrunde Kuusysi Lahti in zwei Spielen durch.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften traten zunächst an 22 Spieltagen zweimal gegeneinander an. Die besten acht Teams spielten danach im K.-o.-System den Meister aus. Der Tabellenletzte stieg direkt ab, der Vorletzte musste in die Relegation.

Vereine der Veikkausliiga 1990.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Stadt Stadion Kapazität
Haka Valkeakoski Valkeakoski Tehtaan kenttä 06.400
HJK Helsinki Helsinki Sonera Stadium 10.766
Kokkolan Palloveikot Kokkola Kokkolan keskuskenttä 02.000
Kumu Kuusankoski Kouvola Kuusankosken urheilupuisto 04.000
Kuopion PS Kuopio Väinölänniemi stadion 02.543
Kuusysi Lahti
Lahden Reipas
Lahti Lahden kisapuisto 04.000
Mikkelin Palloilijat Mikkeli Mikkelin urheilupuisto 07.000
Oulun Työväen Palloilijat Oulu Heinäpään tekonurmi 01.000
Rovaniemi PS Rovaniemi Rovaniemen keskuskenttä 02.800
Tampereen Ilves Tampere Tammela Stadion 05.040
Turku PS Turku Veritas-Stadion 09.000

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kuusysi Lahti (M)  22  14  5  3 034:120 +22 33:11
 2. Rovaniemi PS  22  12  5  5 029:170 +12 29:15
 3. HJK Helsinki  22  11  6  5 040:290 +11 28:16
 4. Kuopion PS (P)  22  8  8  6 024:220  +2 24:20
 5. Lahden Reipas  22  7  9  6 035:210 +14 23:21
 6. Turku PS  22  7  9  6 027:200  +7 23:21
 7. Mikkelin Palloilijat  22  6  11  5 020:220  −2 23:21
 8. Haka Valkeakoski  22  8  6  8 027:340  −7 22:22
 9. Tampereen Ilves  22  6  8  8 037:330  +4 20:24
10. Oulun Työväen Palloilijat  22  4  7  11 016:320 −16 15:29
11. Kokkolan Palloveikot (N)  22  6  3  13 015:320 −17 15:29
12. Kumu Kuusankoski (N)  22  1  7  14 013:430 −30 09:35

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Teilnahme an den Play-offs
  • Finnischer Pokalsieger und Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1991/92
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die I divisioona 1991
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Die beiden punktgleichen Teams auf Platz 10 und 11 ermittelten den Teilnehmer für die Relegation.

      Ergebnis  
    Oulun Työväen Palloilijat 2:1 Kokkolan Palloveikot

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1990[1] Kuusysi Lahti Rovaniemi PS HJK Helsinki Kuopion PS Lahden Reipas Turku PS Mikkelin Palloilijat Haka Valkeakoski Tampereen Ilves Oulun Työväen Palloilijat Kokkolan Palloveikot FC Kuusankoski
    1. Kuusysi Lahti 2:1 1:0 2:0 0:0 0:0 1:2 5:0 2:1 3:1 2:0 0:0
    2. Rovaniemi PS 2:0 3:0 1:0 1:0 1:1 0:0 1:1 2:0 2:3 1:0 2:0
    3. HJK Helsinki 0:3 3:0 1:1 0:2 2:0 4:1 2:1 2:2 1:0 1:0 5:3
    4. Kuopion PS 2:3 1:4 2:3 1:1 2:0 0:0 1:1 2:1 0:0 1:0 4:1
    5. Lahden Reipas 0:2 0:1 1:1 0:0 2:3 0:2 2:1 7:1 1:1 0:1 3:0
    6. Turku PS 0:0 1:0 1:1 2:0 2:3 0:0 0:1 0:4 3:0 0:0 0:0
    7. Mikkelin Palloilijat 0:1 1:1 1:1 0:0 0:3 1:1 2:1 2:0 0:0 2:1 1:1
    8. Haka Valkeakoski 0:2 0:1 3:1 1:2 0:6 3:2 1:1 3:3 2:1 2:0 1:0
    9. Tampereen Ilves 1:1 1:2 1:1 0:1 2:2 0:0 0:0 2:3 4:2 1:0 3:0
    10. Oulun Työväen Palloilijat 1:2 0:0 0:1 0:1 0:0 0:4 2:0 0:0 0:5 2:0 1:0
    11. Kokkolan Palloveikot 1:0 2:1 3:6 0:2 1:1 0:3 3:1 0:2 0:4 0:0 2:0
    12. Kumu Kuusankoski 0:2 1:2 0:4 1:1 1:1 0:4 1:3 0:0 1:1 3:2 0:1

    Meisterschaftsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Zwei Siege waren erforderlich. Bei Unentschieden gab es ohne Verlängerung ein Elfmeterschießen.

    Ergebnis
    Kuusysi Lahti Haka Valkeakoski 3:1 2:2, (4:3 i. E.)
    Rovaniemi PS Mikkelin Palloilijat 1:1, (4:5 i. E.) 2:1 0:1
    Turku PS HJK Helsinki 0:0, (3:2 i. E.) 1:2 1:3
    Kuopion PS Lahden Reipas 1:1, (4:5 i. E.) 0:2

    Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Ergebnis
    Kuusysi Lahti Mikkelin Palloilijat 3:1 1:0
    HJK Helsinki Lahden Reipas 3:2 3:2

    Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Ergebnis
    Lahden Reipas Mikkelin Palloilijat 1:6

    Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Ergebnis
    Kuusysi Lahti HJK Helsinki 1:1, (3:4 i. E.) 0:1
  • Finnischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1991/92
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1991/92
  • Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Elfte der Veikkausliiga spielte gegen den Zweiten der I divisioona.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Kokkolan Palloveikot 2:5   FF Jaro 0:1 2:4

    Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Torschützenliste nach der Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 PolenPolen Marek Czakon Tampereen Ilves 16
    2 FinnlandFinnland Jari Litmanen Lahden Reipas 14
    3 FinnlandFinnland Marko Rajamäki Turku PS 13
    4 FinnlandFinnland Kimmo Tarkkio HJK Helsinki 12
    5 JamaikaJamaika Marcus Gayle Kuopion PS 9
    FinnlandFinnland Ari Tegelberg Rovaniemi PS 9

    Torschützenliste nach den Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 PolenPolen Marek Czakon Tampereen Ilves 16
    FinnlandFinnland Kimmo Tarkkio HJK Helsinki 16
    3 FinnlandFinnland Jari Litmanen Lahden Reipas 14
    FinnlandFinnland Marko Rajamäki Turku PS 14
    5 EnglandEngland Michael Belfield Lahden Reipas 11

    Abschneiden im Europapokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Tabelle und Ergebnisse. In: eu-football.info. Abgerufen am 31. März 2019.