Veikkausliiga 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veikkausliiga 1999
Logo der Veikkausliiga
Meister Haka Valkeakoski
Champions-League-
Qualifikation
Haka Valkeakoski
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FC Jokerit, HJK Helsinki
UI-Cup Myllykosken Pallo -47
Pokalsieger FC Jokerit
Relegation ↓ FC Lahti, Vaasan PS
Absteiger Tampereen Pallo-Veikot
Mannschaften 12
Spiele 132  + 28 Play-off-Spiele
 + 16 Relegationsspiele
Tore 448  (ø 2,55 pro Spiel)
Torschützenkönig RusslandRussland Waleri Popowitsch,
(Haka Valkeakoski) 23 Tore
Veikkausliiga 1998

Die Veikkausliiga 1999 war die zehnte Spielzeit der höchsten finnischen Spielklasse im Fußball der Männer unter diesem Namen sowie die 69. Saison seit deren Einführung im Jahre 1930.

Zwölf Mannschaften spielten um die finnische Meisterschaft 1999. Die Anzahl der Teams war um zwei erhöht worden was die Zahl der Spiele, die jede Mannschaft in der Hauptrunde bestreiten musste, auf 22 steigen ließ. Zum Ende der Hauptrunde qualifizierten sich die besten acht Mannschaften für die Meisterschaftsrunde.

Titelverteidiger Haka Valkeakoski und der HJK Helsinki lagen weit vor der restlichen Konkurrenz und spielten die Meisterschaft in den letzten sieben Spielen der Meisterschaftsrunde unter sich aus. Dabei hatte der FC Haka am Ende mit zwei Punkten die Nase vorn und sicherte sich zum siebenten Mal die finnische Meisterschaft. Die letzten vier Mannschaften der Hauptrunde traten in einer Abstiegsrunde noch einmal jeweils zweimal gegeneinander an. In dieser Runde gab es jedoch keine Veränderungen mehr in der Platzierung und TPV Tampere musste wieder den Gang in die zweite Liga antreten. Der FC Lahti und der Vaasan PS mussten sich in der Relegation beweisen: Beide Vereine konnten sich gegen ihre Gegner FF Jaro beziehungsweise Atlantis Helsinki knapp durchsetzen und spielten somit auch 2000 in der Veikkausliiga.

Im Finale des finnischen Fußballpokals kam es zum Duell zwischen den Zweitligisten FF Jaro und dem FC Jokerit, der 1999 die Erstligalizenz vom PK-35 Helsinki erhalten hatte und dessen Platz in der Veikkausliiga einnahm. FF Jaro aus dem westfinnischen Jakobstad (finnisch Pietarsaari) gewann mit 2:1.

Bei der sechsten Austragung des finnischen Ligapokals qualifizierte sich HJK Helsinki zum ersten Mal nicht für das Finale. Stattdessen traf der Vaasan PS beim Finale in Lahti auf KTP Kotka. Vaasa siegte 3:0.

Vereine der Veikkausliiga 1999.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Stadt Stadion Kapazität
FC Jazz Pori Pori Stadion Pori 12.300
FC Jokerit Helsinki Olympiastadion Helsinki 39.784
FC Lahti Lahti Stadion Lahti 14.465
Haka Valkeakoski Valkeakoski Tehtaan kenttä 06.400
HJK Helsinki Helsinki Olympiastadion Helsinki 39.784
Inter Turku Turku Veritas-Stadion 09.372
Kotkan Työväen Palloilijat Kotka Urheilukeskus 04.780
Myllykosken Pallo -47 Kouvola Saviniemen jalkapallostadion 04.167
Rovaniemi PS Rovaniemi Rovaniemen keskuskenttä 02.800
Tampereen Pallo-Veikot Tampere Tammela Stadion 05.050
Turku PS Turku Veritas-Stadion 09.000
Vaasan PS Vaasa Hietalahti Stadion 04.600

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Haka Valkeakoski (M)  22  15  5  2 043:170 +26 50
 2. HJK Helsinki (P)  22  14  5  3 043:140 +29 47
 3. Inter Turku (N)  22  10  4  8 028:250  +3 34
 4. FC Jokerit  22  9  6  7 026:220  +4 33
 5. Myllykosken Pallo -47  22  9  6  7 027:270  ±0 33
 6. FC Jazz Pori  22  7  10  5 028:240  +4 31
 7. Kotkan Työväen Palloilijat (N)  22  7  7  8 022:250  −3 28
 8. Rovaniemi PS  22  6  9  7 027:300  −3 27
 9. Turku PS  22  7  6  9 027:310  −4 27
10. FC Lahti (N)  22  6  4  12 025:410 −16 22
11. Vaasan PS  22  6  3  13 022:330 −11 21
12. Tampereen Pallo-Veikot (N)  22  1  5  16 013:420 −29 08

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1999[1] Haka Valkeakoski HJK Helsinki Inter Turku FC Jokerit Myllykosken Pallo -47 FC Jazz Pori Kotkan Työväen Palloilijat Rovaniemi PS Turku PS FC Lahti Vaasan PS Tampereen Pallo-Veikot
    1. HJK Helsinki 1:0 1:0 2:2 4:0 1:1 4:1 0:0 5:2 4:2 2:0 3:1
    2. HJK Helsinki 0:1 0:1 2:1 2:0 4:1 3:1 4:0 0:0 1:1 3:0 2:0
    3. Inter Turku 0:1 2:7 1:0 1:2 3:0 0:0 2:2 1:2 3:1 3:1 2:0
    4. FC Jokerit 1:0 1:2 0:1 0:1 0:0 1:0 1:1 1:1 1:0 1:0 1:0
    5. Myllykosken Pallo -47 1:2 0:3 0:1 2:0 2:0 0:0 1:1 3:1 4:0 1:1 1:1
    6. FC Jazz Pori 2:2 1:1 1:1 1:1 3:0 1:1 2:0 3:2 3:0 0:1 2:0
    7. Kotkan Työväen Palloilijat 1:0 1:1 1:0 3:4 0:0 0:1 1:1 2:0 0:1 2:2 1:0
    8. Rovaniemi PS 2:3 0:1 3:1 3:0 2:1 0:0 1:2 1:0 2:2 3:2 2:2
    9. Turku PS 1:1 0:0 0:1 1:1 2:3 1:1 0:3 4:1 1:2 2:1 2:0
    10. FC Lahti 0:2 2:5 3:2 0:1 1:2 2:2 0:1 1:0 1:2 2:1 1:1
    11. Vaasan PS 0:1 0:1 0:2 1:3 0:1 1:0 3:1 0:0 0:2 2:1 3:1
    12. Tampereen Pallo-Veikot 0:3 0:1 0:0 0:5 2:2 1:3 2:0 0:2 0:1 1:2 1:3

    Meisterschaftsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die besten acht Mannschaften der Hauptrunde spielten nochmals jeweils einmal gegeneinander.
    Die Ergebnisse und Punkte aus der Hauptrunde wurden übernommen

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Haka Valkeakoski (M)  29  20  7  2 054:180 +36 67
     2. HJK Helsinki (P)  29  20  5  4 053:180 +35 65
     3. Myllykosken Pallo -47  29  13  8  8 039:320  +7 47
     4. FC Jokerit  29  11  7  11 035:310  +4 40
     5. Inter Turku (N)  29  11  6  12 038:370  +1 39
     6. FC Jazz Pori  29  8  13  8 032:340  −2 37
     7. Kotkan Työväen Palloilijat (N)  29  8  10  11 029:350  −6 34
     8. Rovaniemi PS  29  7  10  12 031:460 −15 31
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore
  • Finnischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2000/01
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2000/01
  • Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 2000
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Haka Valkeakoski HJK Helsinki Myllykosken Pallo -47 FC Jokerit Inter Turku FC Jazz Pori Kotkan Työväen Palloilijat Rovaniemi PS
    Haka Valkeakoski 1:0 2:0 0:0 2:0
    HJK Helsinki 2:1 2:1 2:1 1:0
    Myllykosken Pallo -47 0:0 4:1 3:1
    FC Jokerit 1:2 1:1 1:2 4:0
    Inter Turku 0:3 0:2 0:1 3:3
    FC Jazz Pori 0:2 1:1 1:0
    Kotkan Työväen Palloilijat 1:3 0:0 1:1
    Rovaniemi PS 0:1 0:5 2:0

    Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die vier schlechtesten Mannschaften der Hauptrunde spielten nochmals jeweils zweimal gegeneinander.
    Die Ergebnisse und Punkte aus der Hauptrunde wurden übernommen

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Turku PS  28  10  9  9 040:340  +6 39
     2. FC Lahti (N)  28  8  6  14 034:550 −21 30
     3. Vaasan PS  28  8  5  15 034:420  −8 29
     4. Tampereen Pallo-Veikot (N)  28  2  6  20 023:600 −37 12
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die Ykkönen 2000
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Turku PS FC Lahti Vaasan PS Tampereen Pallo-Veikot
    Turku PS 0:0 1:1 1:1
    FC Lahti 0:3 0:4 4:3
    Vaasan PS 1:2 2:2 3:1
    Tampereen Pallo-Veikot 0:6 2:3 3:1

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    An der Relegation nahmen der FC Lahti und Vaasan PS aus der Veikkausliiga, sowie Atlantis FC und FF Jaro als Zweiter bzw. Dritter der Ykkönen-Aufstiegsrunde teil.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FF Jaro 0:1   FC Lahti 0:0 0:1
    Atlantis FC 2:3   Vaasan PS 2:1 0:2

    Alle vier Vereine blieben in ihren bisherigen Ligen.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 RusslandRussland Waleri Popowitsch Haka Valkeakoski 23
    2 SudafrikaSüdafrika Neathan Gibson Myllykosken Pallo -47 12
    FinnlandFinnland Saku Puhakainen Turku PS 12
    4 FinnlandFinnland Kai Nyyssönen Haka Valkeakoski 11
    FinnlandFinnland Shefki Kuqi HJK Helsinki 11

    Internationales Abschneiden 1999/00[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Während der Veikkausliiga-Saison 1999 waren vier finnische Mannschaften bei internationalen Wettbewerben im Einsatz, die sich nach der Veikkausliiga-Saison 1998 dafür qualifiziert hatten:

    Wettbewerb Runde Gegner Hin Rück Gesamt

    Meister HJK Helsinki:
    UEFA Champions League 1. Qual.-Runde ArmenienArmenien FC Jerewan 2:0 3:0 5:0
    2. Qual.-Runde FrankreichFrankreich FC Metz 1:0 1:1 2:1
    Gruppenphase NiederlandeNiederlande PSV Eindhoven
    DeutschlandDeutschland 1. FC Kaiserslautern
    PortugalPortugal Benfica Lissabon
    1:2
    0:0
    2:0
    1:3
    2:5
    2:2
    4. (von 4)

    Vizemeister Vaasan PS:
    UEFA-Pokal 1. Qual.-Runde FaroerFäröer HB Tórshavn 0:2 4:0 4:2
    2. Qual.-Runde OsterreichÖsterreich Grazer AK 0:0 0:3 0:3

    Dritter FinnPa Helsinki:
    UEFA-Pokal 1. Qual.-Runde IsraelIsrael Hapoel Tel Aviv 1:3 1:3 2:6

    Vierter Turku PS:
    UEFA Intertoto Cup 1. Runde SchweizSchweiz FC Sion 0:1 3:2 3:3
    2. Runde RusslandRussland Schinnik Jaroslawl 0:2 2:3 2:5

    Pokalsieger Haka Valkeakoski:
    Europapokal der Pokalsieger Qualifikation WalesFlag of Wales (1959–present).svg Bangor City 2:0 1:0 3:0
    1. Runde GriechenlandGriechenland Panionios Athen 0:2 1:3 1:5

    Internationales Abschneiden 2000/01[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Vier Vereine qualifizierten sich nach der Veikkausliiga-Saison 1999 für internationale Wettbewerbe in der Saison 2000/01:

    Wettbewerb Runde Gegner Hin Rück Gesamt

    Meister Haka Valkeakoski:
    UEFA Champions League 1. Qual.-Runde NordirlandNordirland Linfield FC 1:0 1:2 2:2
    2. Qual.-Runde SlowakeiSlowakei FK Inter Bratislava 0:0 0:1 n. V. 0:1

    Vizemeister HJK Helsinki:
    UEFA-Pokal Qualifikation LuxemburgLuxemburg CS Grevenmacher 4:1 0:2 4:3
    1. Runde SchottlandSchottland Celtic Glasgow 0:2 2:1 n. V. 2:3

    Pokalsieger FC Jokerit:
    UEFA-Pokal Qualifikation UngarnUngarn MTK Hungária FC 0:1 2:4 2:5

    Dritter Myllykosken Pallo -47:
    UEFA Intertoto Cup 1. Runde SchweizSchweiz Neuchâtel Xamax 1:2 3:3 4:5

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Tabelle und Ergebnisse. In: eu-football.info. Abgerufen am 31. März 2019.