Alcalá de Gurrea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Alcalá de Gurrea
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Alcalá de Gurrea
Alcalá de Gurrea (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Hoya de Huesca
Koordinaten 42° 4′ N, 0° 41′ W42.067777777778-0.68444444444444461Koordinaten: 42° 4′ N, 0° 41′ W
Höhe: 461 msnm
Fläche: 77,49 km²Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/Flächendiff 00071.42
Einwohner: 277 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3,57 Einw./km²
Postleitzahl: 22282
Gemeindenummer (INE): 22014 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Mercedes Minguijón Pérez (PAR)

Alcalá de Gurrea ist eine Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt rund 60 Kilometer nordöstlich von Saragossa auf einem Hügel nahe dem Río Sotón in der Comarca Hoya de Huesca an der Straße A-1207.

Gemeindeteile[Bearbeiten]

Almudévar umfasst neben dem namensgebenden Ort die Gemeindeteile

  • Tormos
  • Los Agudes

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1099 bestätigte König Pedro I. das Kloster Montearagón im Besitz der Kirche von Alcalá.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Vorherrschend sind Ackerbau (mit künstlicher Bewässerung) und Viehzucht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1986 1992 1999 2004 2005
632 710 1.882 1.495 1.344 1.124 753 531 465 396 332 292 282

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alcalá de Gurrea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).